Aktuelle Nachrichten aus der Veterinärmedizin

Dr Muhammad Hasan Mahrous; Bildquelle: WSAVA

WSAVA Future Leader Award for Dr Muhammad Hasan Mahrous

Dr Muhammad Hasan Mahrous, an Egyptian veterinarian who qualified in 2018 and works at a veterinary clinic in Dubai
Weiterlesen

Hunde können Long-Covid-Patienten erkennen; Bildquelle: Sebastian Meller

Hunde können Long-Covid-Patienten erkennen

Ein Forschungsteam unter der Leitung der Stiftung Tierärztlichen Hochschule Hannover (TiHo) veröffentlichte heute eine Pilotstudie über SARS-CoV-2-Spürhunde in der Fachzeitschrift Frontiers in Medicine
Weiterlesen

Faouzi Kechrid to Receive WSAVA Award for Global Meritorious Service; Bildquelle: WSAVA

Faouzi Kechrid to Receive WSAVA Award for Global Meritorious Service

The World Small Animal Veterinary Association (WSAVA) has announced that Tunisian veterinarian and WSAVA member representative for the country, is to be awarded the WSAVA’ s prestigious Award for Global Meritorious Service
Weiterlesen

Historisches Foto eines Maultiers aus dem Museum für Haustierkunde, Halle. Maultier 'Lotte', Geschlecht: weiblich, Geburtsdatum: 12.06.1903, Tag der Aufnahme: 23.01.1911; Bildquelle: Museum für Haustierkunde, Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen der Martin-Luther-Universität Halle Wittemberg

Römer brachten das Maultier über die Alpen mit

Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt
Weiterlesen

Ruhr-Universität Bochum

Primaten und Nichtprimaten unterscheiden sich im Bau der Nervenzellen

Forschende haben gezeigt, dass sich Primaten und Nichtprimaten in der Architektur ihrer kortikalen Neuronen unterscheiden
Weiterlesen

Forscher:innen verglichen für die Studie die Knochen moderner Hühner mit denen aus ar-chäologischen Fundstätten – wie hier Unterschenkelknochen zweier Hühner; Bildquelle: Jonathan Rees/Universität Cardiff

Wie das Huhn zum Menschen kam und seinen Weg nach Europa fand

Neue Forschungsergebnisse verändern unser Verständnis der Umstände und des Zeitpunkts der Domestikation von Hühnern
Weiterlesen

Fossiler Schädel von Geiseleptes delfinoi aus dem Eozän, der im früheren Braunkohleabbaugebiet Geiseltal in Sachsen-Anhalt gefunden wurde; Bildquelle: Oliver Wings, Andrea Villa

Europäische Geckos haben eine lange Geschichte

Forschungsteam mit Beteiligung der Universität Tübingen untersucht ein Fossil aus dem Geiseltal in Sachsen-Anhalt – Enge Verwandtschaft mit heutiger Art der Mittelmeerregion
Weiterlesen

Meeresborstenwürmer beim Laichen; Bildquelle: Florian Raible Universität Wien

Wie Mondlicht die Fortpflanzung von Tieren beeinflusst

Wissenschafter*innen liefern Erklärung für das Phänomen, dass Tagesrhythmen – von Fliegen bis zum Menschen – vom 24-Stunden Rhythmus abweichen können
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Wiener Forscher:innen entwickeln neue Mess-Methode für Pleiotropie

In einer soeben in der Fachzeitschrift „Genome Biology“ erschienenen Studie präsentiert ein Forschungsteam der Vetmeduni Vienna ein neues Modell zur Messung von Pleiotropie
Weiterlesen

Tüpfelhyänen passen sich gut an Veränderungen in ihrer Umwelt an. Hier hat ein Hyänenclan im Ngorongoro-Krater (Tansania) eine kaputte Walze schnell zu seinem neuen Lieblingsruheplatz erklärt.; Bildquelle: Oliver Höner/Leibniz-IZW

Wildtiere verfügen über mehr „Treibstoff der Evolution“ als bisher angenommen

Natürliche Auslese fördert jene genetischen Veränderungen, die für Überleben und Reproduktion günstig sind – dies ist der Kern der Evolution im Sinne Charles Darwins
Weiterlesen

Aktuelle Kurzmeldungen

Neuigkeiten von den Universitäten

Neuerscheinungen für Tierärzte