Futterzusatz gegen Klimawandel: Methanemissionen bei Milchkühen deutlich reduzierbar

(13.08.2015) Methan entsteht im Pansen von Milchkühen, wenn Mikroorganismen das Futter fermentieren. Das entweichende Gas ist ein ernstzunehmender Beitrag zum fortschreitenden Klimawandel.

Wissenschaftler sind daher schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach Futterzusätzen, die die Methanproduktion im Wiederkäuermagen reduzieren können. 

Eine markttaugliche Lösung scheint nun greifbar: "3NOP" (3-nitrooxypropanol) ist ein Stoff, der ein entscheidendes Enzym hemmt, so dass die Mikroorganismen den letzten Umsetzungsschritt zu Methan nicht mehr vollziehen können.

Futterzusatz gegen Klimawandel

Entwickelt wurde der Inhibitor von einem Niederländischen Futtermittelhersteller. Wissenschaftler des College of Agricultural Sciences in Pennsylvania haben in Versuchsreihen herausgefunden, dass der Stoff keine negativen Nebenwirkungen auf die Milchleistung oder die Futteraufnahme hat.

Bisher hatten vergleichbare Zusätze negative Auswirkungen, beispielsweise auf die Umwelt oder auf die Tiergesundheit.  

Bleibt nur das Problem der Kosten: Denn warum sollten Landwirte angesichts von sinkenden Milchpreisen auch noch Mittel aufwenden, um den Methanausstoß ihres Nutzviehs zu senken?

Argumente hierfür liefern die Versuchsergebnisse gleich mit: Während Milchkühe nach der Geburt und während der Laktation normalerweise an Gewicht verlieren, bewirkt 3NOP das Gegenteil.

Die Kühe gewinnen an Körpermasse, weil ein Teil der Energie nicht mehr in Form von Methan entweicht. Die Verminderung des Energieverlustes führe aus der Sicht der Wissenschaftler dazu, dass sich die Kühe schneller wieder erholten und so im Idealfall zu höheren Milchleistungen und besserer Reproduktionsleistung kommen.  

In den USA stammen 25 Prozent der Methanemissionen aus der Tierhaltung. Sollte der Methan-Inhibitor von den US-Behörden zugelassen und von der Milchindustrie angenommen werden, könnte er einen signifikanten Beitrag zur Verminderung der Methanemission aus der Landwirtschaft beitragen, heißt es dazu von der Penn State University.

Friederike Heidenhof, aid.de

Weitere Informationen:  

http://news.psu.edu/story/364787/2015/08/04/research/feed-supplement-greatly-reduces-dairy-cow-methane-emissions



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Kuh auf einer deutschen Weide – der globale Methan-Ausstoss jedes Rindes könnte bis 2050 um bis zu 4,5 % ansteigen; Bildquelle: Senckenberg

Klimafaktor Kuh: Methan-Ausstoß von Vieh könnte bis 2050 um über 70 Prozent steigen

Kühe gelten als Klimakiller und in Zukunft werden sie sogar einen deutlich höheren Anteil an der Klimaerwärmung haben
Weiterlesen

Kängurus produzieren bei der Verdauung Methan.; Bildquelle: A. Munn, Universität Wollongong

Schnellere Verdauung bei Kängurus reduziert Methanausstoss

Warum stösst ein Känguru im Vergleich zu einer Kuh weniger Methan aus? Dieser Frage gingen Forschende der Universität Zürich und aus Australien nach
Weiterlesen

GreenFeed-Methan-Messstation ; Bildquelle: Joachim Kloock

Neue GreenFeed-Methan-Messstation für Kühe in Dummerstorf

Deutschlands erste Methan-Messstation mit Einzelzutritt für Kühe steht in Dummerstorf und soll neue Daten generieren
Weiterlesen

Agroscope

Weniger Methan pro Liter Milch

Im Zeitraum zwischen 1990 und 2012 nahmen in der Schweiz die Treibhausgas-Emissionen der Landwirtschaft um neun Prozent ab, während die Nahrungsmittelproduktion leicht gesteigert werden konnte
Weiterlesen

Kamele stossen weniger Methan aus als Kühe und Schafe

Kamele stossen weniger Methan aus als Kühe und Schafe

Wiederkäuer atmen bei ihrer Verdauung Methan aus. Ihr Anteil an diesem weltweit produzierten Treibhausgas ist beachtlich. Bisher nahm man an, dass ähnlich verdauende Kamele in gleicher Menge das klimaschädigende Gas produzieren
Weiterlesen

Kühe

Rapsöl verringert Methan-Emission von Kühen

Tim Ulrich vom Institut für Ökogenetik der Universität Wien entdeckte zusammen mit einem internationalen Forschungskonsortium eine bisher unbekannte Gruppe von Mikroorganismen im Pansen von Kühen
Weiterlesen

Vet-Journal 2012/03

Vet-Journal 2012/03

Das Heft 3/2012 vom Vet-Journal ist mit folgenden Fachartikel erschienen:
Weiterlesen

Die Kuh ist kein Klima-Killer

Die Kuh ist kein Klima-Killer

Wie die Agrarindustrie die Erde verwüstet und was wir dagegen tun können von Dr. Anita Idel
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen