Schweiz: erster Fall der Blauzungenkrankheit im Sommer 2008

(21.08.2008) Bei einem Schaf im Kanton Jura ist die Blauzungenkrankheit ausgebrochen. Das Tier ist im Rahmen der laufenden Impfkampagne noch nicht geimpft worden.

Der Fall überrascht nicht, da in den vergangenen Wochen auch in Frankreich und Deutschland nahe der Schweiz bei Tieren ohne Impfschutz die Blauzungenkrankheit aufgetreten ist. Die Krankheit ist für Menschen nicht gefährlich.

Das betroffene Schaf im Kanton Jura hat heftiges Fieber, einen geschwollenen Kopf und frisst kaum. Der gesamte Bestand mit Schafen und Ziegen ist nun gesperrt und wird überwacht. Sämtliche Tiere sind mittlerweile gegen die Blauzungenkrankheit geimpft worden. Insgesamt ist die Blauzungenkrankheit in der Schweiz seit dem 1. Fall im Oktober 2007 bei 15 Tieren in acht Betrieben aufgetreten.

Der neue Fall in der Schweiz und die Ausbrüche in den umliegenden Ländern zeigen, dass die seit Juni laufende Impfkampagne gegen die Blauzungenkrankheit nötig ist. Dies deckt sich mit den Erfahrungen aus den vergangenen Jahren, als die Fallzahlen in Europa jeweils ab Spätsommer anstiegen.

Mittlerweile sind ein Grossteil der Kühe, Schafe und Ziegen geimpft. Die Fälle bei den wenigen Tieren ohne Impfschutz zeigen, dass das Ansteckungsrisiko für ungeimpfte Tiere gross ist und ohne Impfkampagne vermutlich weitaus mehr Fälle zu beobachten wären.

Die Blauzungenkrankheit befällt Rinder, Schafe und Ziegen. Sie wird durch kleine Mücken übertragen. Die Krankheit hat sich seit 2006 massiv in Europa ausgebreitet. Betroffene Länder impfen zur Zeit ihre Bestände - rund 200 Millionen Tiere.

Weitere Informationen zur Blauzungenkrankheit und zur Impfung finden Sie unter www.bluetongue.ch

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Vet-Webinar

Vet-Webinar: Stallklima im Schweinestall

Der Vortrag zeigt neben ein wenig Theorie insbesondere die stallklimatischen Probleme in den Schweinebetrieben auf
Weiterlesen

Vet-Webinar

Vet-Webinar: Kommunikation mit dem Landwirt

Darstellung der Kommunikationswege Tierarzt → Landwirt. Es werden Modelle vorgestellt, die diese Verbindung erklären, Hinweise zur praktischen Umsetzung gegeben und praktisch anwendbare Schlussfolgerungen gezogen.
Weiterlesen

Vet-Webinar

Vet-Webinar: Ektoparasiten bei Nutztieren

Der Vortrag von Prof. Dr. Heinz Mehlhorn zeigt wichtige Parasiten bei Hühnern, Hund und Katze, Wiederkäuern und Pferden sowie die Diagnose- und Therapie-Möglichkeiten
Weiterlesen

Institut für Milchuntersuchung

Innovation in der Mastitisdiagnostik („In MEDIas res“)

Neuartiges Verfahren (PCR) zum Nachweis der 11 wichtigsten Mastitiserreger bei Kühen, sowie dem Penicillin-Resistenz-Gen der Staphylokokken
Weiterlesen