"Pig Management Award 2004" für Prof. Dr. Steffen Hoy

Auszeichnung der "International Pig Veterinary Society" (IPVS) beim 18. Kongress in Hamburg für Gießener Wissenschaftler

Auf dem 18. Kongress der "International Pig Veterinary Society" (IPVS), der vom 27. Juni bis zum 1. Juli 2004 in Hamburg stattfand, wurde Prof. Dr. Steffen Hoy vom Institut für Tierzucht und Haustiergenetik der Justus-Liebig-Universität Gießen mit dem "Pig Management Award 2004" ausgezeichnet. Der 18. IPVS-Kongress war mit über 2200 Teilnehmern die bisher größte Veranstaltung dieser Art. Der "Pig Management Award" wurde in diesem Jahr erstmalig vergeben. Stifter ist die Janssen Animal Health Gruppe (Belgien).

Aus über 850 eingereichten Vorschlägen wurden 47 Beiträge mit praktischer Bedeutung für die Tiergesundheit in der Schweinehaltung als Vorträge ausgewählt. 18 Redebeiträge kamen in die engere Wahl. Eine neunköpfige internationale Jury mit Vertretern aus Holland, Frankreich, Belgien und Deutschland wählte den Vortrag von Prof. Hoy über "Puerperal diseases in sows - impact on performances and influence of different housing factors on frequency" (Puerperalerkrankungen bei Sauen - Auswirkungen auf die Leistungen und Einfluss verschiedener Haltungsfaktoren auf die Häufigkeit der Erkrankung) für die Preisvergabe aus.

Bei den Puerperalerkrankungen, den Krankheiten der Sauen nach der Geburt der Ferkel, handelt es sich um eine wirtschaftlich bedeutsame Erkrankung der Muttersauen, die zu einem Anstieg der Ferkelverluste durch Milchmangel führt. Mit den Untersuchungen von Prof. Hoy konnte nachgewiesen werden, dass darüber hinaus der Allgemeinzustand der Tiere so betroffen sein kann, dass die Krankheit sich letztlich auch auf die Lebensleistung der Sauen auswirkt. Es wurden verschiedene Faktoren, wie Zugluft, schlechte Hygiene u.a. aufgezeigt, die die Krankheit begünstigen. Ausgehend von den Untersuchungen wurden Vorschläge unterbreitet, wie ein hohes Niveau der Tiergesundheit erreicht werden kann.

Kontaktadresse:

Prof. Dr. Steffen Hoy
Institut für Tierzucht und Haustiergenetik
Bismarckstraße 16
35390 Gießen

Tel.: 0049 641 99-37622
Fax: 0049 641 99-37639

e-mail: Steffen.Hoy@agrar.uni-giessen.de


weitere Meldungen

Vet-Webinar

Vet-Webinar: Stallklima im Schweinestall

Der Vortrag zeigt neben ein wenig Theorie insbesondere die stallklimatischen Probleme in den Schweinebetrieben auf
Weiterlesen

Vet-Webinar

Vet-Webinar: Kommunikation mit dem Landwirt

Darstellung der Kommunikationswege Tierarzt → Landwirt. Es werden Modelle vorgestellt, die diese Verbindung erklären, Hinweise zur praktischen Umsetzung gegeben und praktisch anwendbare Schlussfolgerungen gezogen.
Weiterlesen

Vet-Webinar

Vet-Webinar: Ektoparasiten bei Nutztieren

Der Vortrag von Prof. Dr. Heinz Mehlhorn zeigt wichtige Parasiten bei Hühnern, Hund und Katze, Wiederkäuern und Pferden sowie die Diagnose- und Therapie-Möglichkeiten
Weiterlesen

Institut für Milchuntersuchung

Innovation in der Mastitisdiagnostik („In MEDIas res“)

Neuartiges Verfahren (PCR) zum Nachweis der 11 wichtigsten Mastitiserreger bei Kühen, sowie dem Penicillin-Resistenz-Gen der Staphylokokken
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Internationales 20170324

Neuerscheinungen