PigComfort: Marktreife Gummimatten für die Sauenhaltung entwickelt

(02.04.2014) Im Innovations-Forschungsprojekt „PigComfort“ wurden Matten für den Liege- und Laufbereich in der strohlosen Sauenhaltung entwickelt. Sie dienen einem verbesserten Tierwohl, da sie neben höherem Liegekomfort auch ein geringeres Verletzungsrisiko bergen.

Um das Tierwohl in der Schweinehaltung zu verbessern, förderte das Bundeslandwirtschaftsministerium über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) als Projektträgerin im Innovationsprogramm das dreijährige Forschungsprojekt „PigComfort – Entwicklung von Komfortmatten für den Liege- und Laufbereich in der Sauenhaltung“.

Gummimatten für den Liege- und Laufbereich in der strohlosen Sauenhaltung; Bildquelle: LSZ Boxberg
Gummimatten für den Liege- und Laufbereich in der strohlosen Sauenhaltung

Es zielte auf die Entwicklung und Erprobung von Gummimatten für den Lauf- und Liegebereich ab. Ihr Einsatz soll in strohlosen Haltungsverfahren zu einem verbesserten Liegekomfort für die Sauen, einer sicheren Fortbewegung und zur Reduktion von haltungsbedingten Verletzungen führen. Die Landwirte erreichen durch gesunde Tiere eine bessere Wirtschaftlichkeit und sichern die Produktqualität.

Über verschiedene Präferenzversuche prüften Wissenschaftler vom Friedrich-Loeffler-Institut und dem Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg der Landesanstalt für Schweinezucht (LSZ) sowie mit der Firma Gummiwerk Kraiburg Elastik GmbH & Co KG die Nutzung und Annahme von Gummimatten in der Sauenhaltung.

Das Projekt gliederte sich in drei Versuchsabschnitte, in denen unter anderem Auswirkungen auf die Klauengesundheit sowie auf das Lauf- und Liegeverhalten der Sauen untersucht wurden. Der Einsatz der Gummimatten wirkte sich positiv auf die Klauen aus, während auf Betonböden Erkrankungen zunahmen.

Die Sauen zeigten auf gummierten Laufwegen einen sicheren und zielgerichteten Gang. Der Versuch offenbart, dass der Einsatz von Gummimatten das Lauf- und Liegeverhalten der Sauen positiv beeinflussen kann und die Sauen sich überwiegend für den weichen Boden entscheiden.

Der entwickelte Prototyp der Gummimatten für den Liegebereich wurde mittlerweile zu einem marktfähigen Produkt weiterentwickelt und ist im Handel verfügbar.




Weitere Meldungen

Universität Osnabrück

„Pig & Click – Built your own pig farm“: nachhaltige Schweinzucht spielend erlernen

Im Projekt „Pig & Click – Built your own pig farm“ der Biologiedidaktik an der Universität Osnabrück können sich Nutzerinnen und Nutzer als Landwirtinnen und Landwirte auf einer Website durch multimediale Inhalte klicken
Weiterlesen

Tierärzte für verantwortbare Landwirtschaft e. V.

Schweinestau – das Unwort des Jahres

Eine Stellungnahme der "Tierärzte für verantwortbare Landwirtschaft e. V."
Weiterlesen

Neue Ausstellung thematisiert die Entwicklung der Schweinezucht

Seit wann sind Schweine rosa?

Neue Ausstellung thematisiert die Entwicklung der Schweinezucht
Weiterlesen

Junge Hausschweine im Stall; Bildquelle: W. Maginot, Friedrich-Loeffler-Institut

Schweinehaltungen als Reservoir für neue Grippeviren mit präpandemischem Potenzial

Schweinehaltungen bilden wichtige Reservoire für eine zunehmende Anzahl diverser Influenzaviren, die teilweise auf den Menschen übergehen können und möglicherweise präpandemisches Potenzial besitzen
Weiterlesen

TVT

TVT fordert mehr Tierwohl für landwirtschaftliche Nutztiere

Schnellstmöglicher Ausstieg aus der Haltung von Sauen in Kastenständen, sofortige Einführung eines Tierwohl-Monitorings sowie die Umsetzung des Borchert-Konzeptes
Weiterlesen

Initiative Care4Pigs

Bayer startet globale Initiative Care4Pigs

Bayer möchte die Gesundheit und das Tierwohl von Schweinen mit der Initiative Care4Pigs fördern
Weiterlesen

Care4Pigs

Bayer Animal Health startet globale Initiative Care4Pigs

Die Initiative Care4Pigs wird in Zusammenarbeit mit dem Farm Animal Welfare Education Centre (FAWEC) und der Korean Association of Swine Veterinarians (KASV) durchgeführt
Weiterlesen