Tierarzneimittelrückstände: Einhaltungsquoten weiterhin hoch

(16.05.2019) Monitoring-Daten zu Rückständen von Tierarzneimitteln und Kontaminanten in Tieren und Lebensmitteln tierischen Ursprungs zeigen, dass die empfohlenen Sicherheitsniveaus in hohem Maße eingehalten werden.

Verbotene Substanzen waren ebenfalls nur in geringem Umfang vorhanden.

EFSA Der Prozentsatz der Proben, die die Höchstgehalte überschritten, lag 2017 bei 0,35%. Diese Zahl bewegt sich im Bereich zwischen 0,25% und 0,37%, der auch in den vergangenen zehn Jahren berichtet wurde.

Die Nichteinhaltung war bei chemischen Kontaminanten wie Metallen höher als bei anderen Stoffgruppen, wobei Cadmium, Blei, Quecksilber und Kupfer am häufigsten ermittelt wurden.

Dies ist das erste Mal, dass die EFSA für die Erhebung dieser Daten aus den Mitgliedstaaten zuständig ist. In der Vergangenheit wurden die entsprechenden Informationen der Europäischen Kommission übermittelt.

Die EFSA erhob die Daten auf die gleiche Weise, wie sie es in anderen Bereichen tut, etwa für Lebensmittelzusatzstoffe, chemische Kontaminanten, Pestizidrückstände und Antibiotikaresistenzen. Harmonisierte Daten werden Vergleiche über mehrere Jahre sowie eine bessere Analyse der Risiken für die Gesundheit von Mensch und Tier ermöglichen.

Die Daten sind in Kürze über die Knowlege Junction verfügbar, das von der EFSA gepflegte, frei zugängliche Online-Repositorium, das eingerichtet wurde, um die Transparenz, Reproduzierbarkeit und Wiederverwendbarkeit von Evidenz bei der Risikobewertung im Bereich der Lebens- und Futtermittelsicherheit zu verbessern.

Link: Report for 2017 on the results from the monitoring of veterinary medicinal product residues and other substances in live animals and animal products



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

EFSA

Lumpy-skin-Krankheit: Balkan frei von Ausbrüchen im Jahr 2018

Impfungen und andere Kontrollmaßnahmen haben neuen Daten zufolge die Epidemie der Lumpy-skin-Krankheit (Lumpy Skin Disease – LSD) auf dem Balkan erfolgreich gestoppt
Weiterlesen

EFSA

EFSA stellt Daten auf frei zugänglicher Plattform zur Verfügung

Die EFSA macht einen großen Schritt in Richtung einer völlig offenen Datenorganisation, indem sie sich dazu verpflichtet, die wissenschaftlichen Daten zu veröffentlichen, die sie für EU-weite Monitoring-Programme verwendet
Weiterlesen

Hans-Hermann Thulke und sein Team modellieren, wie sich die Afrikanische Schweinepest ausbreitet. Sie liefern damit europäischen Behörden wichtige Entscheidungsgrundlagen.; Bildquelle: André Künzelmann / UFZ

Modelle im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA (European Food Safety Authority) hat einen neuen wissenschaftlichen Bericht zum aktuellen Stand der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) innerhalb der EU veröffentlicht
Weiterlesen

EFSA

Länderübergtreifender Ausbruch von Listeria monocytogenes steht in Zusammenhang mit Verzehr von Lachserzeugnissen

Verzehrfertige Lachserzeugnisse, wie kalt geräucherter oder marinierter Lachs, sind die wahrscheinliche Quelle eines Ausbruchs von Listeria monocytogenes, der seit 2015 in Dänemark, Deutschland und Frankreich auftrat
Weiterlesen

EFSA

Lumpy-skin-Krankheit bei Rindern: von der Eindämmung zur Eliminierung

Die EFSA hat die wirksamsten Strategien zur Eliminierung der Lumpy-skin-Krankheit (Lumpy Skin Disease – LSD) bewertet, nachdem die Krankheitsausbrüche in Südosteuropa eingedämmt werden konnten
Weiterlesen

EFSA

Neuer Pilz bei EU-Salamandern entdeckt

Bei verschiedenen Salamanderarten wurde ein neu auftretender pathogener Pilz, Batrachochytrium salamandrivorans (Bsal), nachgewiesen
Weiterlesen

EFSA

Öffentliche Konsultation: Leitlinienentwurf zu Betäubungsverfahren

Die EFSA bittet um Rückmeldungen zu ihrem Leitlinienentwurf, der bei Anträgen auf neue oder geänderte Betäubungsverfahren im Rahmen der Schlachtung helfen soll
Weiterlesen

EFSA

Salmonellenfälle in der EU nicht mehr rückläufig

Der rückläufige Trend bei Salmonellosefällen in der EU ist laut dem EFSA Jahresbericht zu Zoonosen abgeflacht
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen