Vet-Webinar: Ektoparasiten bei Nutztieren

(14.03.2013) Der Vortrag von Prof. Dr. Heinz Mehlhorn zeigt wichtige Parasiten bei Hühnern, Hund und Katze, Wiederkäuern und Pferden sowie die Diagnose- und Therapie-Möglichkeiten.

Vet-Webinar Referent: Prof. Dr. Heinz Mehlhorn (Inst. für Parasitologie, Heinrich Heine Universität Düsseldorf)

Parasiten bedrohen die Gesundheit von Tieren und Menschen. Daher gilt es, die Übertragungswege zu unterbinden und die Parasiten zu bekämpfen.

Dienstag, 19. März 2013, von 13:30-14:30 Uhr

Anmeldung und Info: www.vet-webinar.com

Teilnahmegebühren (exkl. 20% USt.): € 25,00

Anmeldeschluss: 18. März 2013

Bildungsstunden: 1

Mit freundlicher Unterstützung von MSD Tiergesundheit.

Vet-Webinare sind die neue Form der Weiterbildung für Tierärztinnen und Tierärzte. Nehmen Sie bequem vor dem Computer oder Tablet Platz und holen Sie sich Spezialisten aus aller Welt live nach Hause oder in die Praxis.

Unterwegs können Sie einfach mit Ihrem Smartphone teilnehmen. Sie benötigen dazu die Gratis-App „GoToWebinar". MSD Tiergesundheit unterstützt www.vet-webinar.com als Service für unsere Kunden.

www.vet-webinar.com

www.facebook.com/vetwebinarcom



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Insbesondere Schafe tragen erheblich zum Austausch von Pflanzensamen und somit zum Artenreichtum bei.; Bildquelle: Katrin Kifner

Wurmmittel für Weidetiere können die Keimung von Pflanzensamen beeinflussen

Was der Gesundheit von Weidetieren wie Rindern und Schafen nutzt, kann der Vermehrung von Pflanzen schaden
Weiterlesen

Milch immunisierter Mütter schützt die Ferkel vor Infektionen; Bildquelle: Lukas Schwarz / Vetmeduni Vienna

Muttermilch schützt Ferkel vor Saugferkelkokzidiose

Verursacher der Saugferkelkokzidiose ist der Parasit Cystoisospora suis. Er infiziert ausschließlich Schweine und verursacht bei neugeborenen Ferkeln oft schwere Durchfallerkrankungen
Weiterlesen

Vet-Webinar

Vet-Webinar: Vorbeuge von Weideparasitosen bei Rindern

Helminthosen sind besondere bei erstsömmrigen Weiderindern häufig. Sie verlaufen oft subklinisch, sind aber in jedem Fall leistungsmindernd. Möglichkeiten und Grenzen einer strategisch-vorbeugenden Bekämpfung auf der Grundlage von Diagnostik und Epidemiologie werden erläutert
Weiterlesen

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

Der kalte Winter hat den Stechmücken-Populationen nicht geschadet

Der bundesweite Mückenatlas – mueckenatlas.de - zur Kartierung von Stechmücken ist weiter online. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können auch diesen Sommer wieder Stechmücken einfangen und an die Wissenschaftler des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V. und des Friedrich-Loeffler-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (FLI), einsenden
Weiterlesen

Gefangene und bestimmte Mücken als eine Grundlage für den Mückenatlas; Bildquelle: Senckenberg

Monitoring zeigt das Gefährdungspotential von Stechmücken

Die Mücken sind in Deutschland auf dem Vormarsch – ein bundesweites Stechmückenmonitoring soll nun einen Überblick über die Verbreitung der blutsaugenden Insekten, die Veränderung der heimischen Stechmückenfauna und eine Risikoabschätzung zur Verbreitung von Infektionskrankheiten bieten
Weiterlesen

Ferkel

Parasitenbefall bei Ferkeln: Hygiene verringert Infektionsdruck

Durchfallerkrankungen bei Ferkeln werden häufig durch Infektionen mit Parasiten verursacht. Direkt nach der Geburt haben die Ferkel noch keine Immunabwehr ausgebildet und der Schutz durch Antikörper in der Muttermilch ist eingeschränkt
Weiterlesen

Rind auf der Weide; Bildquelle: aid

Kluges Weidemanagement gegen Weideparasiten bei Rindern

Der Weidegang von Kühen und Rindern führt häufig zu Infektionen mit verschiedenen Endoparasiten wie Magen- oder Dünndarmwürmern
Weiterlesen

Rinder im Stall

Krankheitsüberträger im Stall: Hygiene und Schädlingsbekämpfung oberstes Gebot

Tierhalter legen Wert auf die Gesundheit ihrer Tiere. Denn Krankheiten und Seuchen führen zu wirtschaftlichen Verlusten. Etliche Krankheitserreger werden dabei von Schädlingen wie Schadnagern, Insekten usw. übertragen
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen

24.05.