Viehzählung 2009: Stabiler Schweinebestand, Zuwächse bei Schafen und Ziegen in Österreich

(05.03.2010) Die Viehzählung zum Stichtag 1. Dezember 2009 ergab, wie die Statistik Austria mitteilt, einen insgesamt weitgehend unveränderten Schweine- sowie solide Zuwächse beim Schaf- und Ziegenbestand.

Die Gesamtzahl der Schweine nahm im Vergleich zum letzten Zähltermin (1. Juni 2009) um geringfügige 0,5% auf 3,137.000 Stück ab. Deutliche Verluste wurden vor allem beim Bestand an Ferkeln und Jungschweinen (-4,5% auf 1,599.000 Stück) verzeichnet. Aber auch die Zahl der gedeckten Sauen lag mit 201.000 Stück und einem Minus von 1,9% merklich unter dem Letztwert. Ausgleichend wirkte der hoher Zuwachs beim Mastschweine-Bestand (+5,5% auf 1,244.000 Stück).

Im Detailvergleich zeigte sich bei Ferkeln unter 20 kg ein Rückgang von 7,4% auf 760.000 Stück, während bei der Gruppe der Jungschweine unter 50 kg der Bestand mit 840.000 Stück lediglich um 1,6% nachgab. Währenddessen legten Mastschweine in allen Gewichtskategorien deutlich zu.

Innerhalb der Gruppe der Zuchtschweine nahm die Zahl der Altsauen um 2,4% auf 231.000 Tiere ab und bestimmte damit den Gruppentrend. Der Jungsauenbestand stieg gleichzeitig um 3,2% auf 57.100 Stück.

Der Schafbestand erhöhte sich gegenüber dem letzten Zähltermin (1. Dezember 2008) um 3,5% auf 345.000 Stück, wobei hier allerdings die Gruppe der Mutterschafe und gedeckten Lämmer mit einem Minus von 0,7% leicht rückläufig war.

Die Zahl der Ziegen stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9,1% auf 68.200 Tiere.

Des Weiteren war für den Stichtag 1. Dezember 2009 - nach Berechnungen der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft - ein bundesweiter Gesamtbestand von rund 2,026.000 Rindern festzustellen, um 0,7% mehr als noch zum letzten Berechnungs-Stichtag, dem 1. Juni 2009.

 


weitere Meldungen

Statistik Austria

Untersuchte Schlachtungen 2014 überwiegend rückläufig

Gegenüber dem Vorjahr sank laut Statistik Austria die Zahl der 2014 in Österreich untersuchten Schlachtungen bei Schweinen auf 5,4 Mio. Stück (-0,4%), bei Rindern auf 609.000 Stück (-2,3%) und bei Kälbern auf 67.200 Stück (-2,7%)
Weiterlesen

Rind

Rinderbestand bleibt im Dezember 2010 knapp über der 2-Millionen-Marke

Am 1. Dezember 2010 wurde von Statistik Austria ein bundesweiter Gesamtbestand von etwas mehr als 2 Millionen Rindern festgestellt, um 0,3% weniger als noch zum letzten Auswertungsstichtag, dem 1. Juni 2010
Weiterlesen

Statistik Austria

5,54 Millionen Schweineschlachtungen wurden 2009 in Österreich untersucht

Im Jahr 2009 lag laut Statistik Austria die Zahl der untersuchten Schweineschlachtungen in Österreich bei 5,54 Millionen Stück (+0,8% gegenüber 2008), jene der Rinder bei 620.000 Stück (+1,5%)
Weiterlesen

Statistik Austria

Schweinezählung 2009: 3,15 Mio. Schweine in Österreich

Die zum Stichtag 1. Juni 2009 von der Statistik Austria durchgeführte Schweinezählung ergab einen Gesamtbestand von 3,15 Mio. Stück. Die Zahl stieg gegenüber dem letzten Zähltermin, dem 1. Dezember 2008, um 2,9%
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Internationales 20170324

Neuerscheinungen