Hautknoten bei einem Frettchen (Mustela putorius furo)

(28.06.2019) Im Fall des Monats Juni stellt Laboklin ein Frettchen mit einer rötliche Umfangsvermehrung im Halsbereich vor

Antonio Meléndez-Lazo1 DVM MSc PhD DipECVCP MRCVS
Laura Vilalta Solé2 DVM DipECZM (Small mammals)

(1LABOKLIN; 2Universidad Católica de Valencia (Spain))

SIGNALMENT UND ANAMNESE

Ein 5 Jahre altes, männlich-kastriertes Frettchen (Mustela putorius furo) wurde für einen Routinecheck vorgestellt. Dabei fiel ein 3mm große, rötliche Umfangsvermehrung im Halsbereich auf, die leicht krustige Auflagerungen hatte (Abb. 1).

KLINISCHE UNTERSUCHUNG

In der klinischen Allgemeinuntersuchung fanden sich keine weiteren Auffälligkeiten. Das Frettchen erschien gesund.


Abbildung 1. Hautknoten bei einem Frettchen

WEITERFÜHRENDE UNTERSUCHUNGEN.

Hämatologie und klinische Chemie

Sowohl das Blutbild als auch die klinische Chemie zeigten keinerlei Auffälligkeiten.

Zytologie

Ein Feinnadelaspirat (FNA) des Hautknotens wurde durchgeführt (Abb. 2).


Abbildung 2. FNA Zytologie des Hautknotens (Färbung: Modified Wright).


DIAGNOSE: Kutaner Mastzelltumor

VERLAUFSKONTROLLE

Der Hautknoten wurde mittels Exzisionsbiopsie entfernt und histopathologisch untersucht. Es war eine neoplastische Rundzellproliferation vorhanden die sich über die oberflächliche Dermis bis in die Tiefe ausdehnte (Abb. 4).

Die Masse war nicht abgegrenzt, unbekapselt, infiltrativ wachsend und dehnte sich zwischen den Kollagenbündeln der Dermis aus. Der Tumor war mittelgradig zellreich. Die proliferierenden Zellen waren rund, mit definierten Zellgrenzen und einem mittleren Gehalt an basophilem Zytoplasma.

Die Zellkerne waren zentral gelegen mit feinretikulärem Kernchromatin. Anisozytose und Anisokaryose waren gering und es zeigte sich kein zellulärer Pleomorphismus.

Eine zusätzliche Färbung mit Toluidin Blau zeigte keine eindeutige Granulierung der Zellen (Abb. 5). Die KIT Immunfärbung war positiv (Abb. 6).


Abbildung 4. Gewebeschnitt des Hautknotens (Färbung: H&E).


Abbildung 5. Gewebeschnitt des Hautknotens (Färbung: Toluidin Blau).


Abbildung 6. Gewebeschnitt des Hautknotens (KIT Immunfärbung).

ZUSAMMENFASSUNG

Mastzelltumoren sind eine der häufigsten Neoplasien in der Haut beim Frettchen. Sie haben einen benignen Verlauf, jedoch kommt es nicht wie beim Hund zu spontanen Regressionen.

Die zytologische Untersuchung kann uneindeutig sein, da sich die zytoplasmatischen Granula nicht immer mittels Diff-Quick anfärbt. Daher sollte bei einem Verdacht auf einen Mastzelltumor das zytologische Präparat mit Toluidin Blau oder Giemsa gefärbt werden.

In Gewebeschnitten führt eine Toluidin Blau Färbung dagegen meist zu uneindeutigen Ergebnissen und es wird eine zusätzliche Immunfärbung mit KIT benötigt.




Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Abb. 1. In der latero-lateralen Röntgenaufnahme zeigt sich ein generalisiertes, alveoläres Lungenmuster; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Atemprobleme bei einem Katzen-Welpen - mit Auflösung!

Ein viermonatiger, weiblicher EKH Welpe wurde mit chronischen respiratorischen Symptomen, insbesondere hochgradiger Dyspnoe vorgestellt
Weiterlesen

Pankreastumore beim Hund; Bildquelle: Heike Aupperle-Lellbach

Neue Publikation zu Pankreastumore beim Hund

Pankreatitis oder Tumor? Publikation von Heike Aupperle-Lellbach (Laboklin, Bad Kissingen) ab sofort kostenlos online!
Weiterlesen

Am 19. November 2019 feiert Laboklin den "Tag des Pferdes"

Am 19. November 2019 feiert Laboklin den „Tag des Pferdes“

Der 19. November 2019 wurde von LABOKLIN auch in diesem Jahr wieder zum Tag des Pferdes ernannt. Ziel ist es, die Bedürfnisse des Pferdes ins Bewusstsein zu rufen
Weiterlesen

Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Pferd mit abdominalen Schmerzen - mit Auflösung!

Ein 30jähriges Warmblutpferd wurde mit einem akuten Abdomen an eine Klinik für Großtiere überwiesen - was sind Ihre wichtigsten Differentialdiagnosen?
Weiterlesen

Tabelle 1: Ergebnisse der Blutchemie (fettgedruckte Werte befinden sich außerhalb des Referenzbereiches); Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Inappetenz und Gewichtsverlust bei einem Hund - mit Auflösung

Im Fall des Monats September stellt Laboklin eine 8 Jahre alte, kastrierte Collie-Hündin mit Inappetenz und Gewichtsverlust vor
Weiterlesen

Am 19. November 2019 feiert Laboklin den "Tag des Pferdes"

Am 19. November 2019 feiert Laboklin den „Tag des Pferdes“

Der 19. November 2019 wurde von LABOKLIN auch in diesem Jahr wieder zum Tag des Pferdes ernannt. Ziel ist es, die Bedürfnisse des Pferdes ins Bewusstsein zu rufen
Weiterlesen

Abbildung 2: Ergebnisse der zytologischen Untersuchungen der Synovia (Wright- Giemsa Färbung, 50fache Vergrößerung); Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: ein Hund mit Schmerzen - mit Auflösung!

Im Fall des Monats August stellt Laboklin einen 6 Jahre alten, kastrierten Deutscher Schäferhund mit Bewegungsunlust, verminderter Futteraufnahme, Lethargie und exfoliativen Hautläsionen vor
Weiterlesen

Fazit zum Tag der Katze 2019 bei Laboklin

Fazit zum Tag der Katze 2019 bei Laboklin

Nach dem Tag des Hundes hat Laboklin auch zum Tag der Katze ein gesondertes Gesundheitsscreening angeboten, welches sehr gut angenommen wurde
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen