Auflösung: Kutane Läsion bei einem Streifenhörnchen (Eutamias sibiricus)

(01.03.2019) Heute haben wir für Sie die Auflösung zu dem Fall „Kutane Läsion bei einem Streifenhörnchen (Eutamias sibiricus)“. Hätten Sie die richtige Diagnose gestellt?

Was ist Ihre Interpretation der zytologischen Befunde?

Abbildung 1. Hautläsion (A, B) sowie vergrößerte Axillar- (C) und Inguinallymphknoten (D).; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Kutane Läsion bei einem Streifenhörnchen (Eutamias sibiricus)

Zum Miträtseln möchte Laboklin Ihnen monatlich einen spannenden Praxis-Fall aus den verschiedensten Fachbereichen der Tiermedizin vorstellen. Hier finden Sie den Fall des Monats Februar 2019
Weiterlesen


Es fand sich eine Zellpopulation aus überwiegend großen Lymphozyten (Querschnitt >3mal der Durchmesser eines Erythrozyten).

Die Lymphozyten zeigten einen erhöhten Zytoplasmagehalt und häufig eine perinukleäre Aufhellung. Die meist exzentrisch gelegenen Kerne waren rund bis oval, teilweise gekerbt und hatten ein feinretikuläres bis klumpiges Kernchromatin. Es fanden sich ein bis mehrere Nukleolen pro Zellkern.

Kleine Lymnphozyten waren in geringer Anzahl vorhanden.

Die Befunde waren vereinbar mit einem Lymphom.

Was ist die wahrscheinlichste Ursache der hämatologischen Befunde?

Die wahrscheinlichste Ursache der Panzytopenie ist eine Infiltration des Knochenmarks mit neoplastischen lymphatischen Zellen. Für eine genaue Diagnose ist jedoch die Untersuchung des Knochenmarks notwendig.

Welche weiterführenden Tests würden Sie zur genauen Diagnose der Hautläsion durchführen?

Zur weiterführenden Diagnostik ist eine Biopsie der Hautläsion mit histopathologischer Untersuchung und gegebenenfalls mit Immunhistologie, angeraten.

Es wurden drei 4 mm große Stanzbiopsien aus der Haut (Rumpf, rechten Vorderbein und Abdomen) entnommen und histopathologisch (Hematoxilin &Eosin (H&E) Färbung) untersucht. Zusätzlich erfolgte eine immunhistologische Untersuchung (CD3 /CD20).


Abbildung 3A und 3B. Histologisches Bild der Hautläsion. A H&E Färbung. B Immunhistologisches Bild (CD3) der Hautläsion

Die histopathologische Untersuchung ergab eine diffuse Infiltration mit neoplastischen Rundzellen im Bereich der oberflächlichen und mittleren Dermis sowie des oberflächlichen Epithels und dem Epithel der Adnexe (Abbildung 3A) mit Epitheltropismus und Bildung von Pautrier’s Mikroabszessen.

In der immunohistologischen Untersuchung zeigten die neoplastischen Lymphozyten ein stark positives Signal für den T-Zellmarker CD3 (Abbildung 3B) jedoch kein Signal für den B-Zellmarker (CD20). Aufgrund dieser Befunde wurde die Diagnose eines kutanen epitheliotropen T-Zelllymphoms (CETL), Subtyp Mycosis fungoides (MF), gestellt.

DIAGNOSE: …

Lesne Sie die komplette Auflösung hier auf der Laboklin-Website!





Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Aktionsprofil zum 'Tag der Katze'

Nicht den Tag der Katze vergessen – jetzt noch Material bestellen und dabei sein

Nach dem International Fund for Animal Welfare findet am 8. August der Tag der Katze statt.
Weiterlesen

Laboklin-Aktion zum Tag des Hundes 2019 - Resümee

Laboklin-Aktion zum Tag des Hundes 2019 - Resümee

Ein großer Erfolg für den Tag des Hundes – mit Unterstützung von Laboklin konnten zahlreiche Praxen mit der Aktion Aufmerksamkeit für die Gesundheitsvorsorge beim Hund wecken
Weiterlesen

Abbildung 1. Hautknoten bei einem Frettchen; Bildquelle: LABOKLIN

Hautknoten bei einem Frettchen (Mustela putorius furo) - mit Auflösung

Im Fall des Monats Juni stellt Laboklin ein Frettchen mit einer rötliche Umfangsvermehrung im Halsbereich vor
Weiterlesen

Aktionsprofil zum 'Tag der Katze'

Aktionsprofil zum "Tag der Katze"

...das die Klinische Chemie einschließlich des Akute-Phase-Proteins SAA umfasst
Weiterlesen

Laboklin

Finally it’s Lupus: Fortbildung zur Labordiagnostik von Autoimmunerkrankungen

Die Seminare in Gerlingen (9. Juli 2019) und Dachau (10. Juli 2019) befassen sich mit der Diagnose und Ätiologie bekannter und vermuteter Autoimmunerkrankungen bei Hunden und Katzen
Weiterlesen

LABOKLIN Gewinnspiel; Bildquelle: LABOKLIN

Bienenwiesen Gewinnspiel!

Schon entdeckt? Auf der Laboklin Facebook Seite gibt es Bienentassen und Pollenflugkalender zu gewinnen!

Was Sie tun müssen? Einfach nur ein Foto Ihrer Bienen Blumenwiese unter dem Beitrag posten und schon haben Sie gewonnen!
Weiterlesen

Laboklin Akademie

Seminar Reisekrankheiten: Die vielen Gesichter der Leishmaniose

In diesem Seminar am 2. Juli 2019 in Dortmund wird Dr. rer. nat. Torsten Naucke aktuelle Informationen über die vielen Gesichter der Leishmaniose berichten
Weiterlesen

Abb. 5. Histopathologie eines kleinzelligen Lymphoms eines Hundes (Haematoxylin & Eosin, 400-fache Vergrößerung).; Bildquelle: Laboklin

Generalisierte Lymphadenopathie bei einem Hund: Auflösung

Das kleinzellige Lymphom ist eine niedrig-maligne Erkrankung mit indolentem klinischem Verlauf. Eine vollständige Diagnosesicherung benötigt neben der zytologischen Untersuchung häufig weitere Untersuchungen wie Histopathologie
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen

24.05.