Auflösung: Kutane Läsion bei einem Streifenhörnchen (Eutamias sibiricus)

(01.03.2019) Heute haben wir für Sie die Auflösung zu dem Fall „Kutane Läsion bei einem Streifenhörnchen (Eutamias sibiricus)“. Hätten Sie die richtige Diagnose gestellt?

Was ist Ihre Interpretation der zytologischen Befunde?

Abbildung 1. Hautläsion (A, B) sowie vergrößerte Axillar- (C) und Inguinallymphknoten (D).; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Kutane Läsion bei einem Streifenhörnchen (Eutamias sibiricus)

Zum Miträtseln möchte Laboklin Ihnen monatlich einen spannenden Praxis-Fall aus den verschiedensten Fachbereichen der Tiermedizin vorstellen. Hier finden Sie den Fall des Monats Februar 2019
Weiterlesen


Es fand sich eine Zellpopulation aus überwiegend großen Lymphozyten (Querschnitt >3mal der Durchmesser eines Erythrozyten).

Die Lymphozyten zeigten einen erhöhten Zytoplasmagehalt und häufig eine perinukleäre Aufhellung. Die meist exzentrisch gelegenen Kerne waren rund bis oval, teilweise gekerbt und hatten ein feinretikuläres bis klumpiges Kernchromatin. Es fanden sich ein bis mehrere Nukleolen pro Zellkern.

Kleine Lymnphozyten waren in geringer Anzahl vorhanden.

Die Befunde waren vereinbar mit einem Lymphom.

Was ist die wahrscheinlichste Ursache der hämatologischen Befunde?

Die wahrscheinlichste Ursache der Panzytopenie ist eine Infiltration des Knochenmarks mit neoplastischen lymphatischen Zellen. Für eine genaue Diagnose ist jedoch die Untersuchung des Knochenmarks notwendig.

Welche weiterführenden Tests würden Sie zur genauen Diagnose der Hautläsion durchführen?

Zur weiterführenden Diagnostik ist eine Biopsie der Hautläsion mit histopathologischer Untersuchung und gegebenenfalls mit Immunhistologie, angeraten.

Es wurden drei 4 mm große Stanzbiopsien aus der Haut (Rumpf, rechten Vorderbein und Abdomen) entnommen und histopathologisch (Hematoxilin &Eosin (H&E) Färbung) untersucht. Zusätzlich erfolgte eine immunhistologische Untersuchung (CD3 /CD20).


Abbildung 3A und 3B. Histologisches Bild der Hautläsion. A H&E Färbung. B Immunhistologisches Bild (CD3) der Hautläsion

Die histopathologische Untersuchung ergab eine diffuse Infiltration mit neoplastischen Rundzellen im Bereich der oberflächlichen und mittleren Dermis sowie des oberflächlichen Epithels und dem Epithel der Adnexe (Abbildung 3A) mit Epitheltropismus und Bildung von Pautrier’s Mikroabszessen.

In der immunohistologischen Untersuchung zeigten die neoplastischen Lymphozyten ein stark positives Signal für den T-Zellmarker CD3 (Abbildung 3B) jedoch kein Signal für den B-Zellmarker (CD20). Aufgrund dieser Befunde wurde die Diagnose eines kutanen epitheliotropen T-Zelllymphoms (CETL), Subtyp Mycosis fungoides (MF), gestellt.

DIAGNOSE: …

Lesne Sie die komplette Auflösung hier auf der Laboklin-Website!





Weitere Meldungen

Dr. Karsten Kempker; Bildquelle: Laboklin

Kostenfreies Webinar: Wenn uns Steine den Weg weisen...!

Fallseminar mit Dr. Karsten Kempker aus der Web-Seminar-Reihe "Der interessante Fall..." am 20. Januar 2021 um 19:00 Uhr
Weiterlesen

Referentin: PD Dr. Rachel E. Marschang; Bildquelle: Laboklin

Kostenfreies Laboklin-Webinar: A sick tortoise

Fallseminar mit PD Dr. Rachel E. Marschang aus der Web-Seminar-Reihe "Der interessante Fall..." am 13. Januar 2021 um 19:00 Uhr
Weiterlesen

Dr. Annemarie Baur-Kaufhold; Bildquelle: Laboklin

Webinar: "Hämatokritbestimmung ohne Analyser? So geht's!"

“15 Minuten im Labor” die Online-Seminar-Reihe für TFAs - am Donnerstag, 14. Januar 2021 um 19:00 Uhr
Weiterlesen

Laboklin

Vergleichbarkeit von Tumoren bei Hund und Mensch

Die im Journal of Comparative Pathology erschienene Publikation von Kollegin Dr. Cynthia deVries (Pathologie Laboklin Niederlande) über Inselzelltumoren des Pankreas des Hundes ist ausgewählt worden, dass sie für 3 Monate open access verfügbar ist!
Weiterlesen

LABOKLIN spendet 2.000 Euro an 'Aware Germany'; Bildquelle: Laboklin

LABOKLIN spendet 2.000 Euro an "Aware Germany"

To be aware ‒ heißt wachsam sein - "Aware Germany" ist der Name der deutschen Tochter von Aware Zimbabwe, die von einer Gruppe engagierter Tierfreunde und Tierärzte rund um Dr. Martin Kessler in 2017 gegründet wurde 
Weiterlesen

schuppige, erythematöse Läsionen an der Flanke eines Hundes; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Hautknoten und erythematöse Hautläsionen bei einem Hund

Im Fall des Monats November 2020 stellt Laboklin einen 6 Jahre alten, kastrierten Dogo Argentino mit Hautknoten an der Flanke seit einem Monat vor
Weiterlesen

Tierärztin Theresa Marquar; Bildquelle: Laboklin

Webinar: "Präanalytische Fehler vermeiden  – von Röhrchen, Hämolyse und Kühlproben"

“15 Minuten im Labor” die Online-Seminar-Reihe für TFAs - am Donnerstag, 12. November 2020 um 19:00 Uhr
Weiterlesen

Positive Rivalta Probe (beachten Sie den an der Oberfläche der essigsauren Lösung haftenden Tropfen des Ergusses); Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: junger Kater mit schwerwiegenden Problemen

Im Fall des Monats Oktober 2020 stellt Laboklin einen 1 Jahr alten kastrierten Devon Rex Kater mit Hyporexie, Apathie und einem geschwollenem Bauch vor
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen