Rätselhafter Fall des Monats: Hautknoten und erythematöse Hautläsionen bei einem Hund

(27.11.2020) Im Fall des Monats November 2020 stellt Laboklin einen 6 Jahre alten, kastrierten Dogo Argentino mit Hautknoten an der Flanke seit einem Monat vor

Maciej Guzera1,2, DVM PhD DipECVCP MRCVS
Agnieszka Cekiera3, DVM PhD
Cynthia de Vries4, DVM DipECVP

1 Laboklin, Bad Kissingen, Germany, 2 Laboklin Polska, Warsaw, Poland, 3 Wrocław University of Environmental and Life Sciences, Wrocław, Poland, 4 Laboklin, Hoensbroek, the Netherlands

Signalement und Anamnese

Vorstellig wurde ein 6 Jahre alter, männlich kastrierter Dogo Argentino mit Hautknoten an der Flanke seit einem Monat. Der Besitzer hatte den Eindruck, dass diese den Hund nicht störten. Der Hund hatte zahlreiche Vorerkrankungen: immunbedingte Thrombozytopenie, Hypothyreose, Dermatophytose (Trichophyton sp. Infektion), wiederkehrende Harnwegsinfektionen.

Dazu kamen Episoden von Pyrexie und Anämie. Er wurde mit Amoxicillin/Clavulansäure, Itraconazol, Enilconazol topisch, Prednisolon, Azathioprin, Gastroprotektiva, Levothyroxin, Multivitamin- und Mineralpräparaten, Fettsäuren und Eisen vorbehandelt und zusätzlich shampooniert. Versuche, die immunsuppressive Therapie abzusetzen scheiterten aufgrund eines erneuten Auftretens der Thrombozytopenie. Der Hund hatte keine relevanten Auslandsaufenthalte.

Klinische Untersuchung

Es wurden schuppige, erythematöse Läsionen an den Flanken entlang der Wirbelsäule beobachtet; viele waren mit getrocknetem Exsudat bedeckt. In den tieferen Teilen der Haut wurden mehrere Knötchen identifiziert. Die Knötchen variierten in ihrer Größe, waren aber im Durchmesser nicht größer als 1 cm. Zusätzlich  wurden Regionen mit Alopezie am Körper festgestellt (Abb. 1A-B). Die restliche klinische Untersuchung war unauffällig.


Abb. 1A

Abb. 1B

Abb. 1 A und B: schuppige, erythematöse Läsionen an der Flanke eines Hundes

Weitere Untersuchungen

Hämatologie

Im Blutbild waren eine milde bis moderate Anämie (Hämatokrit 0,30 L/L, RB: 0,37-0,61 L/L) auffällig. Die absolute Retikulozytenzahl betrug 26 x109/L (RB: 10-110 x109/L. MCV und MCHC waren im Referenzbereich. Zusätzlich wurde eine milde Lymphopenie beobachtet (0,93x 109/L, RB: 1,05-5,1 x109/L).

Blutchemie

In der Blutchemie waren eine mgr. Erhöhung der AP (654 U/L, RB: 23-212 U/L)  und eine ggr. Erhöhung der ALT (277 U/L, RB: 10-125 U/L) auffällig. Die AST war grenzwertig erhöht (51 U/L, RB: 0-50 U/L). CK und Lipase waren normal. Es wurde eine Therapiekontrolle der Hypothyreose durchgeführt. Das T4 war erniedrigt (0,5 µg/dL, RI: 1-4 µg/dL).

Harnuntersuchung

Harnteststreifen und Sediment waren unauffällig, es lag kein aktives Sediment vor.

Parasitologie

Im Hautgeschabsel und Trichogramm wurden keine Parasiten gefunden.

Zytologie

Es wurden Abklatschpräparate der oberflächlichen Läsionen genommen (Abb. 2A-B). Material aus den Knötchen wurde mittels Feinnadelaspiration gewonnen (Abb. 3A-D).


Abb. 2A

Abb. 2B; Bildquelle: Laboklin
Abb. 2B

Abb. 2: Zytologie des Abklatschpräparates einer Hautläsion eines Hundes, 50- fache Vergrößerung (A); 100- fache Vergrößerung (B), (Hemacolor Färbung)


Abb. 3A

Abb. 3B

Abb. 3C


Abb. 3D

Abb. 3: Feinnadelaspiration von Hautknoten eines Hundes, ungefärbt (A); 10- fache Vergrößerung (B); 50- fache Vergrößerung (C+D), Hemacolor Färbung

Was ist Ihre Interpretation der labordiagnostischen Befunde?
Welche weiteren Tests würden Sie veranlassen?
Was ist Ihre Diagnose?

Was ist Ihre Interpretation der klinisch- pathologischen Befunde?

DIE WEITERE INTERPRETATION DER ERGEBNISSE UND DIAGNOSE FINDEN SIE HIER!


Weitere Meldungen

Positive Rivalta Probe (beachten Sie den an der Oberfläche der essigsauren Lösung haftenden Tropfen des Ergusses); Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: junger Kater mit schwerwiegenden Problemen

Im Fall des Monats Oktober 2020 stellt Laboklin einen 1 Jahr alten kastrierten Devon Rex Kater mit Hyporexie, Apathie und einem geschwollenem Bauch vor
Weiterlesen

Sedimentausstrich der Low Volume Lavage; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Unerwartete Befunde einer Low Volume Uterus Lavage bei einer Stute

Im Fall des Monats September 2020 stellt Laboklin eine 24 Jahre alte Stute mit lang anhaltender Infertilität vor
Weiterlesen

Abb. 1: Befund der Ultraschalluntersuchung einer Katze mit abdominaler Masse. Es wurde eine mesenteriale gekammerte Zubildung nahe des proximalen Duodenums gefunden.; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Abdominale Masse unbekannter Herkunft bei einer adulten Katze

Im Fall des Monats August 2020 stellt Laboklin eine 12 Jahre alte EKH mit Anorexie seit 2 Wochen und gelegentlichen Episoden von Erbrechen in den letzten 3 Monaten vor
Weiterlesen

Hautläsionen und Juckreiz am Kopf bei einem Hund; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Hautläsionen und Juckreiz am Kopf bei einem Hund

Im Fall des Monats Juli 2020 stellt Laboklin eine 10 Jahre alte, nicht kastrierte Yorkshire Terrier Hündin vor, die seit 2 Jahren wiederkehrende Hautveränderungen und Juckreiz im Gesicht und an den Ohren zeigt
Weiterlesen

Abb. 2: Wachstumsringe am Huf; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Hufrehe bei einem Traber- was steckt dahinter?

Im Fall des Monats Juni 2020 stellt Laboklin einen 16 Jahre alter Traber- Wallach vor, der seit 24 Stunden Bewegungsunlust, Steifheit und Schwäche zeigte
Weiterlesen

Abbildung 1: Harnsediment, Katze, Nasspräparat.  Es finden sich zahlreiche Zylinder ohne einen Hinweis auf eine Entzüdung. ; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Harnsediment von einer Katze - wenn die Gefahr im Haus lauert!

Ein 7 Jahre alter, kastrierter EKH Kater wurde im Notdienst wegen akutem Erbrechen und Oligurie vorgestellt
Weiterlesen

Multiple, erhabene Knoten auf der Zunge eines Hundes; Bildquelle: Fitzpatrick Referrals Ltd

Multiple Umfangsvermehrungen in der Zunge bei einem Hund mit Lymphadenopathie

Im Fall des Monats April 2020 stellt Laboklin einen 12 Jahre alten Mischling mit multiplen Umfangsvermehrungen (UVs) der Zunge und vergrößerten submandibularen und prescapulären Lymphknoten vor
Weiterlesen

Haarlose und krustige Läsionen; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Polyurie / Polydipsie und  Hautveränderungen bei einem Hund

Im Fall des Monats März 2020 stellt Laboklin einen 8 Jahre alten Hovawart-Rüden mit Polyurie / Polydipsie und  Hautveränderungen vor.
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen