Erster Hund mit 3 Gelenksprothesen weltweit

(22.10.2009) In der Tierklinik am Stadtwald in Frankfurt/Main wurden einem Hund erstmals beide Hüftgelenke und ein Kniegelenk mit künstlichen, zementlosen Gelenkprothesen ersetzt.


GENUSYS-Endoprothese
Der 5-jährige Golden Retriever "Paul" litt bereits seit Jahren an Bewegungsproblemen aufgrund schwerer Hüftgelenks- und Kniegelenksarthrosen in den Hintergliedmaßen.

Als der Hund sich nur noch unter Schmerzen über kurze Distanzen weiterbewegen konnte, entschlossen sich die Tierhalter zu einer Operation.

Im Abstand von 3 Monaten erfolgte der künstliche Gelenkersatz beider Hüftgelenke mit der zementlosen HELICA-Prothese. Nach einer weiteren Regenerationsphase von 4 Monaten wurde dem Hund danach eine zementlose GENUSYS-Kniegelenksprothese eingesetzt. Ohne weitere physiotherapeutische Maßnahmen oder medikamentöser Unterstützung konnte "Paul" nach etwa 6 Wochen Beschwerde- und lahmheitsfrei laufen.

Die beiden Gelenkprothese-Systeme wurden von der Firma Innoplant in Zusammenarbeit mit Dr. Volker Hach, Leiter der Tierärztlichen Klinik am Stadtwald in Frankfurt, entwickelt. Die Gelenkprothesen werden seit über 3 Jahren erfolgreich bei Hunden eingesetzt.

Während sich die zementlose Hüftgelenksprothese in den letzten Jahren als etabliertes Verfahren in der Veterinärchirurgie durchsetzen konnte, wurden die ersten zementlosen Kniegelenksprothesen in der Tierklinik am Stadtwald seit über 3 Jahren bei über 20 Hunden erfolgreich eingesetzt.

Die guten klinischen Erfahrungen dieser beiden neuen Technologien geben Tierhaltern neue Möglichkeiten zur Bekämpfung der Gelenksarthrose beim Hund. Durch die Implantation von Gelenkprothresen kann der Hund ein beschwerdefreies Leben ohne jegliche Aktivitätseinschränkung führen.

www.tierklinik-frankfurt.de

 


Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Ratten verarbeiten die Seheindrücke aus den Augen ähnlich wie andere Säugetiere; Bildquelle: MPI f. biologische Kybernetik/Kerr

Analyse der Sehfelder: Ratten besitzen doppelte Weltsicht

Die Nager bewegen ihre Augen in entgegengesetzter Richtung und behalten so immer den Luftraum über sich im Auge
Weiterlesen

Vet-Webinar

Kostenfreies Vet-Webinar: Infektionskrankheiten des Kaninchens

Die wichtigsten speziellen Infektionserkrankungen des Kaninchens (virale Erkrankungen, bakterielle Infektionen, Parasitosen, Mykosen) werden nach Ätiologie und Pathogenese, Klinik und Diagnose und Therapie besprochen
Weiterlesen

Vet-Webinar

Vet-Webinar am 15. Januar: Feline arterial thromboembolism - past, present and future

Die Thromboembolie ist ein echter Notfall und verursacht extreme Schmerzen. Der Experte für Emergency & Critical Care, Alex Lynch von der Tufts University in Massachusetts gibt praktische Tipps
Weiterlesen

Retrogrades Wurzelwachstum beim Degu; Bildquelle: Dr. Gertrude König

Retrogrades Wurzelwachstum beim Degu

Degudame Bibi, 4 Jahre wurde bei DDr. Camil Stoian und Dr. Gertrude König in der Nagerzahnambulanz in Vösendorf vorgestellt
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Internationales 20170324

Neuerscheinungen

03.01.