Multiple Umfangsvermehrungen in der Zunge bei einem Hund mit Lymphadenopathie

(24.04.2020) Im Fall des Monats April 2020 stellt Laboklin einen 12 Jahre alten Mischling mit multiplen Umfangsvermehrungen (UVs) der Zunge und vergrößerten submandibularen und prescapulären Lymphknoten vor.

Francesco Cian DVM, Dip. ECVCP, FRCPath, MRCVS, RCVS and EBVS Specialist in Veterinary Clinical Pathology. BattLab, UK.

SIGNALEMENT, ANAMNESE UND KLINISCHE UNTERSUCHUNG:

Ein 12 Jahre alter Mischling wurde wegen multipler Umfangsvermehrungen (UVs) der Zunge und vergrößerten submandibularen und prescapulären Lymphknoten vorgestellt.

In der klinischen Untersuchung zeigten sich zahlreiche, ca. 1cm große Knoten auf der Zunge. Diese waren hellrosa, erhaben und mit deutlicher Abgrenzung zum umliegenden Gewebe (Abb. 1).

Abb 1. Multiple, erhabene Knoten auf der Zunge eines Hundes; Bildquelle: Fitzpatrick Referrals Ltd
Abb 1. Multiple, erhabene Knoten auf der Zunge eines Hundes (Foto mit freundlicher Genehmigung von Fitzpatrick Referrals Ltd)

Es wurden Feinnadelaspirate (FNA) von den UVs der Zunge sowie vergrößerten Lymphknoten entnommen und für die zytologische Untersuchung an ein externes Labor versendet.

Die Untersuchung des Blutstatus ergab eine geringgradige Lymphopenie, die vermutlich durch Stress (Glukokortikoide) induziert war.

In der klinischen Chemie fand sich eine geringgradige, unspezifische Erhöhung der AP (alkalinen Phosphatase) Aktivität und des Albumins. Die übrigen Werte lagen innerhalb der Referenzbereiche.

Abb 1. Multiple, erhabene Knoten auf der Zunge eines Hundes. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Fitzpatrick Referrals Ltd)

ZYTOLOGIE

Unter Sedation wurden mehrere Aspirate aus den UVs der Zunge und den vergrößerten Lymphknoten entnommen. Die relevantesten Befunde der zytologischen Untersuchung sind in Abb. 2 und 3 repräsentativ zu sehen.


Abb 2. FNA aus einem der vergrößerten submandibularen Lymphknoten des Hundes. (Wright Giemsa, 50x Objektiv)


Abb.3. FNA aus einer der Zungen-UV des Hundes. (Wright Giemsa, 50x Objektiv)

Was ist Ihre Diagnose basierend auf den klinischen Befunden und dem zytologischen Bild?

DIE INTERPRETATION DER ERGEBNISSE UND DIAGNOSE FINDEN SIE HIER!




Weitere Meldungen

Abb. 1: Befund der Ultraschalluntersuchung einer Katze mit abdominaler Masse. Es wurde eine mesenteriale gekammerte Zubildung nahe des proximalen Duodenums gefunden.; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Abdominale Masse unbekannter Herkunft bei einer adulten Katze

Im Fall des Monats August 2020 stellt Laboklin eine 12 Jahre alte EKH mit Anorexie seit 2 Wochen und gelegentlichen Episoden von Erbrechen in den letzten 3 Monaten vor
Weiterlesen

Hautläsionen und Juckreiz am Kopf bei einem Hund; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Hautläsionen und Juckreiz am Kopf bei einem Hund

Im Fall des Monats Juli 2020 stellt Laboklin eine 10 Jahre alte, nicht kastrierte Yorkshire Terrier Hündin vor, die seit 2 Jahren wiederkehrende Hautveränderungen und Juckreiz im Gesicht und an den Ohren zeigt
Weiterlesen

Abbildung 1: Harnsediment, Katze, Nasspräparat.  Es finden sich zahlreiche Zylinder ohne einen Hinweis auf eine Entzüdung. ; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Harnsediment von einer Katze - wenn die Gefahr im Haus lauert!

Ein 7 Jahre alter, kastrierter EKH Kater wurde im Notdienst wegen akutem Erbrechen und Oligurie vorgestellt
Weiterlesen

Haarlose und krustige Läsionen; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Polyurie / Polydipsie und  Hautveränderungen bei einem Hund

Im Fall des Monats März 2020 stellt Laboklin einen 8 Jahre alten Hovawart-Rüden mit Polyurie / Polydipsie und  Hautveränderungen vor.
Weiterlesen

Leberveränderung bei einem Kaninchen (Oryctolagus cuniculus); Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Leberveränderung bei einem Kaninchen (Oryctolagus cuniculus)

Im Fall des Monats Februar 2020 stellt Laboklin 10 Wochen altes, weibliches Angora Kaninchen mit einer hochgradigen Abmagerung vor.
Weiterlesen

Ein interessanter Fall einer regenerativen Anämie bei einem Hund; Bildquelle: LABOKLIN

Ein interessanter Fall einer regenerativen Anämie bei einem Hund

Im Fall des Monats Januar 2020 stellt Laboklin einen 10 Jahre alten, männlichen Staffordshire Bull Terrier mit Trägheit und Gewichtsverlust trotz normaler Futteraufnahme vor
Weiterlesen

Abb. 1. In der latero-lateralen Röntgenaufnahme zeigt sich ein generalisiertes, alveoläres Lungenmuster; Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Atemprobleme bei einem Katzen-Welpen - mit Auflösung!

Ein viermonatiger, weiblicher EKH Welpe wurde mit chronischen respiratorischen Symptomen, insbesondere hochgradiger Dyspnoe vorgestellt
Weiterlesen

Tabelle 1: Ergebnisse der Blutchemie (fettgedruckte Werte befinden sich außerhalb des Referenzbereiches); Bildquelle: Laboklin

Rätselhafter Fall des Monats: Inappetenz und Gewichtsverlust bei einem Hund - mit Auflösung

Im Fall des Monats September stellt Laboklin eine 8 Jahre alte, kastrierte Collie-Hündin mit Inappetenz und Gewichtsverlust vor
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen

09.10.