Rätselhafter Fall des Monats: Mediastinale Masse bei einem Hund

(18.01.2019) Zum Miträtseln möchte Laboklin Ihnen monatlich einen spannenden Praxis-Fall aus den verschiedensten Fachbereichen der Tiermedizin vorstellen. Hier finden Sie den Fall des Monats Januar 2019

Die Auflösung finden Sie in der folgenden Woche auf der Laboklin Homepage und am VET-MAGAZIN.

 

Mediastinale Masse bei einem Hund

Maciej Guzera DVM PhD DipECVCP MRCVS

SIGNALMENT UND ANAMNESE

Ein 11 Jahre alter, männlicher und kastrierter Labrador wurde aufgrund von vermehrtem Hecheln, Polyurie/Polydipsie (PU/PD) und Leistungsintoleranz vorgestellt.

In der durchgeführten Ultraschalluntersuchung fand sich eine große, hypoechogene Masse im kranialen Mediastinum.

KLINISCHE UNTERSUCHUNG

In der klinischen Untersuchung zeigte der Hund deutliches Hecheln sowie Dyspnoe mit Atemgeräusch und angestrengter Atmung. Das Herz war nur an der rechten, caudalen Thoraxseite auskultierbar. Das Abdomen erschien geringgradig aufgetrieben.

WEITERFÜHRENDE UNTERSUCHUNGEN

Hämatologie und klinische Chemie

Im Rahmen der routinemäßigen Aufarbeitung des Falles wurden Blutuntersuchungen durchgeführt.

Im Blutstatus zeigte sich eine geringgradige Leukozytose  (17,83x10^9/L, Referenzbereich (RB): 6-12x10^9/L) basierend auf einer mittelgradigen Lymphozytose (11,1x10^9/L, RB: 1-3,6x10^9/L) und geringgradigen Basophilie (0,89x10^9/L, RB: <0,04x10^9/L).

Die Untersuchung des Blutausstrichs ergab keine morphologischen Auffälligkeiten.

In der klinischen Chemie zeigte sich eine gering- bis mittelgradige Erhöhung des Gesamtkalziums (3,24 mmol/L, RB: 2,3-3 mmol/L). Die übrigen Werte waren unauffällig.

Bildgebung

Zur besseren Beurteilung der thorakalen Masse wurde eine Computertomographie (CT) durchgeführt (Abbildung 1). Hier zeigte sich eine große mediastinale Masse, die die gesamte Höhe des Thorax bis zum zehnten Rippenpaar ausfüllte. Lunge und Herz waren kaudal verdrängt.


Abbildung 1: Große, (zur Muskulatur) isodichte Masse mit geringer Kontrastanreicherung auf der linken Thoraxseite (CT)

Zytologie

Eine Feinnadelaspiration (FNA) der Masse wurde durchgeführt (Abbildung 2).


Abbildung 2: Zytologisches Bild (FNA) der mediastinalen Masse (Wright-Giemsa Färbung, 500x Vergrößerung)

Molekulardiagnostik

Die Untersuchung der Lymphozytenklonalität (PCR for antigen receptor rearrangements, PARR) des Feinnadelaspirates ergab ein polyklonales Ergebnis, sowohl für B- als auch T-Zellen (Abbildung 3).


Abbildung 3: Ergebnis der PARR des Feinnadelaspirates: polyklonales Ergebnis für B-Zellen (oben) und T-Zellen (unten).

Sonstiges

Weitere Untersuchungen zur Abklärung der Hyperkalzämie zeigten eine erhöhte Konzentration an Parathormon-related peptide (PTHrP) (1,9 pmol/L, RB: <1,0 pmol/L), sowie eine verminderte Parathormonkonzentration (PTH) (0,4 pmol/L, RB: 0,5-5,8 pmol/L).


Wie können die vorliegenden Ergebnisse interpretiert werden?
Wie lautet die wahrscheinlichste Diagnose?


Viel Spaß beim Grübeln wünscht Ihnen Ihr Laboklin Team!
Die Auflösung finden Sie in der folgenden Woche unter: www.laboklin.com und im VET-MAGAZIN-Newsletter



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Laboklin Akademie

Reisekrankheiten: Die vielen Gesichter der Leishmaniose

In diesem Seminar am 7. Mai 2019 in Hersbruck wird Dr. rer. nat. Torsten Naucke aktuelle Informationen über die Verbreitung und Übertragung der Leishmaniose vorstellen
Weiterlesen

Laboklin Akademie

Reisekrankheiten: Vektorübertragene Krankheiten abseits der Leishmaniose

In diesem Seminar am 8. Mai 2019 in Maintal wird Dr. rer. nat. Torsten Naucke aktuelle Informationen über die Verbreitung und Übertragung verschiedener CVBDs (Companion vector-borne diseases) vorstellen
Weiterlesen

Laboklin

Laboklin feiert mit Ihnen den Tag des Hundes - mit einem speziellen Gesundheitsscreening!

Der VDH hat dieses Jahr den 15. und 16. Juni 2019 zum Tag des Hundes auserkoren
Weiterlesen

Laboklin Akademie

(Reise-)Krankheiten?! – Das Update zu Leishmanien, Filarien, Babesien und Co.

In dieser Veranstaltung am 4. Mai 2019 in Ingolstadt für Tierärzte und Tiermedizinische Fachangestellte wird Ihnen ein praxisorientiertes Informationsprogramm rund um das Thema der Reisekrankheiten geboten
Weiterlesen

Disseminierter Mastzelltumor mit Mastozytämie bei einem Europäisch Kurzhaarkater; Bildquelle: LABOKLIN

Disseminierter Mastzelltumor mit Mastozytämie bei einem Europäisch Kurzhaarkater

Im Fall des Monats März stellt Laboklin das Auftreten ungewöhnlicher Zellen in dem Blutausstrich einer Katze vor
Weiterlesen

Laboklin

Laboklin Rabattaktion zum Welthändehygienetag 2019

Am 05. Mai 2019 ist internationaler Welthändehygienetag.
Weiterlesen

Ein rätselhafter Fall fürs Wochenende!; Bildquelle: LABOKLIN

Ein rätselhafter Fall fürs Wochenende!

Im Fall des Monats März stellt Laboklin das Auftreten ungewöhnlicher Zellen in dem Blutausstrich einer Katze vor
Weiterlesen

Laboklin Akademie

(Reise-)Krankheiten?! – Das Update zu Leishmanien, Filarien, Babesien und Co.

In dieser Veranstaltung am 6. April 2019 in Mainz für Tiermedizinische Fachangestellte wird Ihnen ein praxisorientiertes Informationsprogramm rund um das Thema der Reisekrankheiten geboten
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen