Lasertherapie bei einem Kitten mit neurologischen Symptomen nach einer Bissverletzung

(27.07.2023) Ein klinischer Fallbericht von Tierärztin Dr. Debora Severo, Physiotherapeutin und Osteopathin, Italien

Patient: Malibù, 40 Tage altes Kätzchen, männlich

Zustand: wurde vom Familienhund in den Kopf und in den in den Nackenbereich gebissen, mit deutlichen neurologischen Schäden. Nach dem Biss war die Katze nicht mehr nicht mehr in der Lage, den Kopf hochzuhalten, war völlig unkoordiniert mit allen vier Pfoten und zeigte Anzeichen einer Tetraplegie.

Er hörte auf zu fressen und war komplett lethargisch. Er befand sich in einem Zustand ständiger Lethargie, obwohl er weiterhin die Katzentoilette für seine Bedürfnisse benutze. Am Tag nach dem Trauma war die Situation besonders kritisch, und Patient wurde sofort besucht und mit einer Lasertherapie behandelt. (Abbildung 1, a-b).


Abbildung 1 (a-b). Einen Tag nach der Verletzung. Auffällige neurologische Anzeichen wie: Tetraplegie, Spastik und Lethargie.

Der K-Laser Cube Performance 30 wurde als Behandlung einen Tag nach dem Trauma mit neurologischen Schäden eingesetzt.

Verwendete K-Laser-Behandlungsprotokolle:

Zusatzprogramm: Ödeme und Stauungen

  • Joule gesamt: 750J
  • HNO-Handstück
  • Spitzenleistung: 30 W
  • Durchschnittsleistung: 20W


Programm: Schmerzlinderung

  • Joule gesamt: 1700J
  • Therapeutisches Zoom-Handstück
  • Spitzenleistung: 30W
  • Durchschnittsleistung: 20W


Anwendungsbereich: Das therapeutische Zoom-Handstück wurde am Körper und der Wirbelsäule verwendet. Das HNO-Handstück wurde für den seitlichen Teil der Halswirbelsäule und an den vorderen Gliedmaßen verwendet.

Behandlungsplan: Insgesamt 6 Sitzungen.

Die Therapie wurde täglich bis zur Besserung durchgeführt.


Ergebnisse: Bereits nach der zweiten Sitzung konnte eine Verbesserung festgestellt werden. Das Kätzchen war in der Lage, sich etwas besser zu bewegen, auch wenn die hinteren Gliedmaßen noch abduziert und unkoordinierte waren. Ellenbogen und Karpus waren seitlich abgewichen und wiesen  Anzeichen von Spastik auf. (Abbildung 2, a-b).


Abbildung 2 (a-b). Am zweiten und dritten Tag nach neurologischen Trauma, schnelle und starke Verbesserungen als deutliches Ergebnis der K-Laser-Therapie.

Nach einer Woche war eine vollständige Auflösung der neurologischen Zeichen erreicht

(Abbildung 3)


Abbildung 3. Zwei Wochen nach dem neurologischen Trauma ging Malibù seiner täglichen Lieblingsbeschäftigungnach: Aktives Spielen.

Schlussfolgerung: Der K-Laser Cube Performance 30 wurde als Adjuvans bei neurologischem Trauma infolge eines Hundebisses eingesetzt und erwies sich als eine ausgezeichnete Behandlungsmodalitätzur Förderung einer schnellen Heilung und zur Behebung neurologischer Schäden.





Weitere Meldungen

Lasertherapie Webinar: Laser in der orthopädischen Therapie - wieso, weshalb, warum?

Lasertherapie Webinar: Laser in der orthopädischen Therapie - wieso, weshalb, warum?

Am 29. November 2023 um 19:30 Uhr veranstaltet K-Laser in Kooperation mit med. vet. Symposien ein Live WebSymposium mit Dr. Mathilde Pluim
Weiterlesen

Die Vorteile der K-Laser-36-monatigen Finanzierung: 0% Ratenzahlung

Die Vorteile der K-Laser-36-monatigen Finanzierung: 0% Ratenzahlung

In der heutigen Welt sind therapeutische Geräte zu einem integralen Bestandteil des alltäglichen Praxislebens geworden. Auf dem neuesten technologischen und therapeutischen Stand zu sein, und eine fortschrittliche, zukunftsorientierte Therapie anzubieten, ist stets erstrebenswert
Weiterlesen

K- Laser Cube VET Performance 30

Die Anwendung der Klasse-4-Lasertherapie zur Behandlung von Spondylose bei Hunden und Katzen

Spondylose ist eine degenerative Erkrankung der Wirbelsäule, die sowohl bei Hunden als auch bei Katzen auftreten kann. Diese Erkrankung führt zu Knochenwachstum an den Wirbelkörpern und kann zu Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Unwohlsein führen
Weiterlesen

Professionelle Springreiterin Marianne Schindele und ihr Pferd "Acoustic Solo"; Bildquelle: Semos

Die Lasertherapie im Leistungssport

Die Lasertherapie ist eine äußerst vielseitige Therapieform mit zahlreichen Anwendungsbereichen und Vorteilen. Sie kann bei einer Vielzahl von Tierarten und Beschwerden eingesetzt werden. Wie in der Humanmedizin ist auch in der Tiermedizin die physikalische Medizin stark im Vormarsch
Weiterlesen

nach der K-Laser-Behandlung; Bildquelle: Dr. Debora Severo

Fallbericht: Lasertherapie als unterstützende Behandlung bei einer Kopfwunde bei einem Huhn

Nachdem das Huhn von einem Schwestertier angegriffen wurde, kam der K-Laser Cube Performance VET zu Einsatz - ein Fallbericht von Dr. Debora Severo
Weiterlesen

K-Laser Cube Performance 30

Lasertherapie in der Veterinärmedizin: Klasse-4-Laser vs Klasse-3b-Laser

Klasse-4- und Klasse-3b-Laser haben beide ihren Platz in der veterinärmedizinischen Praxis und können bei einer Vielzahl von Indikationen eingesetzt werden. Allerdings bietet ein Klasse-4-Laser  einige deutliche Vorteile
Weiterlesen

Röntgenaufnahme der Tibial-Fraktur vor der K-Laser Behandlung; Bildquelle: Dr. Debora Severo

Lasertherapie bei einer Tibia-Fraktur: Therapie und Remodellierung mit K-LASER CUBE 4 VET

Ein klinischer Fallbericht von Tierärztin Dr. Debora Severo, Physiotherapeutin und Osteopathin, Italien
Weiterlesen

Webinar: Grundlagen veterinärmedizinischer Lasertherapie

Kostenloses Webinar: Grundlagen veterinärmedizinischer Lasertherapie

In diesem Webinar von K-Laser werden Sie am 25. Januar 2023 durch die Grundlagen der veterinärmedizinischen Lasertherapie geführt, und wieso diese so effektiv ist
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen