Tag der Vet-Homöopathie am 21. April 2010

(12.03.2010) Homöopathie als alternative Heilmethode wird in der Human- ebenso wie in der Tiermedizin vermehrt zur Behandlung akuter und chronischer Erkrankung erfolgreich eingesetzt. Gleichzeitig mehren sich aber auch die Fragen über die Wissenschaftlichkeit der Homöopathie.

ÖGVH Logo Am Tag der Veterinärhomöopathie 2010 soll auf die Wissenschaftlichkeit der Homöopathie eingegangen und die Erfolge in der täglichen Anwendung anhand von Fallbeispielen praktischer Tierärzte aufgezeigt werden.

Am 21. April 2010 veranstaltet die ÖGVH eine öffentlich zugängliche Veranstaltung für Tierhalter, Tierärzte und Studenten unter dem Arbeitstitel „Die Wissenschaftlichkeit der Veterinär-Homöopathie“, zu der bis zu 150 Besucher erwartet werden.

Neben Vorträgen und Diskussion wollen wir den Besuchern Infostände bieten, an denen Literatur zum Thema eingesehen und Infomaterial bezogen werden kann, - und ein Gewinnspiel mit ‚tierisch guten’ Preisen.

Referenten: Dr. Friedrich Dellmour, Dr. Ines Kitzweger, Dr. Peter Knafl, Dr. Erich Scherr, Dr. Armin Schuler, Mag. Helene Widmann

Thema: „Die Wissenschaftlichkeit der Veterinär-Homöopathie“ Homöopathie: Medizin zwischen Wissenschaft und Erfahrung

Zeit: 21. April 2010, 16-20 Uhr

Ort: Wien (wird noch bekannt gegeben, ev. Veterinärmedizinische Universität Wien)

Eintritt frei

Programm:
16 Uhr: Infostand „Homöopathie bei Tieren“, Gewinnspiel, Pressegespräch

17-20 Uhr: Impulsvorträge und Diskussion

Dr. Friedrich Dellmour
- Wissenschaftsbegriff der Homöopathie: Wissenschaftliche und medizinische Grundlagen der Homöopathie
- Klinische und experimentelle Wirknachweise: Aktueller Stand klinischer und experimenteller Studien, Reviews, Meta-Analysen und HTA-Reports
- Evidence based Homeopathy: Aktueller Stand der Evidenz der Homöopathie gemäß EbM
- Wirkmechanismus der Homöopathie: Aktuelle Arbeitshypothesen zur Erklärung des Wirkmechanismus

Fallbeispiele aus der Kleintier-, Nutztier- und Pferdepraxis

Dr. Ines Kitzweger
Dr. Peter Knafl
Dr. Erich Scherr  
Dr. Armin Schuler
Mag. Helene Widmann

Info: Sekretariat der ÖGVH, Mariahilferstr. 110, A-1070 Wien,
Tel: 01/5267575, Fax.- DW 4, Email: oegvh@homoeopathie.at

www.oegvh.at

 


Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Karl und Veronica Carstens-Stiftung

Neues Datenbank-Portal zur Komplementärmedizin

Die Karl und Veronica Carstens-Stiftung startet ein kostenfreies Datenbank-Portal zur Komplementärmedizin, Naturheilkunde und Homöopathie
Weiterlesen

vets-online

Tierärzte sind offen gegenüber Homöopathie

Vets online befragte Tierärzte zur Homöopathie als Behandlungsform
Weiterlesen

IAVH

Nachweis der Wirksamkeit von Homöopathie bei Tieren

In der biologischen Landwirtschaft wird der Einsatz homöopathischer Arzneien in Europa explizit empfohlen: Sie sollen gegenüber der konventionellen Medizin bevorzugt werden
Weiterlesen

DVD-Set zum Tierhomöopathie-Kongress 2016 soeben erschienen

DVD-Set zum Tierhomöopathie-Kongress 2016 soeben erschienen

Der Tierhomöopathie-Kongress vom 22. bis 24. April 2016 war ein Highlight mit zahlreichen international bekannten Tierhomöopathen
Weiterlesen

European Congress for Homeopathy 2016, Vienna

European Congress for Homeopathy 2016

Der Kongress findet vom 17. bis 19. November 2016 in Wien statt, die Frist zur „Early Registration“ endet mit 30. August 2016
Weiterlesen

Internationaler Banerji-Kongress

Internationaler Banerji-Kongress 2016

Neue Ansätze in der homöopathischen Behandlung von Krebs und chronischen Krankheiten am 2. und 3. April 2016 in Köthen, Sachsen-Anhalt
Weiterlesen

EU-Parlament

EU-Parlament entscheidet für den Erhalt der Homöopathie für die Therapie von Tieren

Über die EU-Tierarzneimittel-Verordnung COM (2014) 558 wurde am 10.03.2016 im EU-Parlament abgestimmt. Der Schwerpunkt liegt zwar auf dem Umgang mit Antibiotika, doch stand auch die legale Anwendung von homöopathischen Einzelmitteln zur Diskussion
Weiterlesen

Karl und Veronica Carstens-Stiftung

Promotion in der Naturheilkunde oder Komplementärmedizin

Die Karl und Veronica Carstens-Stiftung veranstaltet vom 10. bis zum 11. März 2016 ihr jährliches Promotionsseminar. Es richtet sich an die Studierenden der Human-, Zahn- und Tiermedizin
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Universitäten

Neuerscheinungen

26.02.