Patentamt Biotechnologie-Richtlinie - Monitoring-Komitee hat die Arbeit aufgenommen

(12.07.2005) Patentamts-Präsident Rödler zum Vorsitzenden gewählt.

Mit dem Inkrafttreten der EU Biotechnologie Richtlinie in Österreich (Juni 2005) war entsprechend einer Entschließung des Nationalrates ein Monitoring-Komitee zur Beobachtung und Bewertung der Auswirkungen dieser Richtlinie auf verschiedene Bereiche (v.a. Patente, KMU´s, Landwirtschaft, Konsumenten) einzurichten.

Dieses aus Vertretern verschiedener Ministerien, der Sozialpartner, des Vereins für Konsumenteninformation, des Gentechnik-Volksbegehrens und des Umweltbundesamtes sowie anderer Interessensvertretungen bestehende Gremium hat sich heute konstituiert und seine Arbeit aufgenommen.

Zum Vorsitzenden des Komitees wurde der Präsident des Österreichischen Patentamtes, Dr. Friedrich Rödler, gewählt. Zur administrativen Unterstützung des Komitees wurde eine Geschäftsstelle eingerichtet, die ebenfalls beim Österreichischen Patentamt angesiedelt ist.

Seinen ersten Bericht über die Auswirkungen der Biotechnologie-Richtlinie in Österreich wird das Komitee im Juni 2006 dem Nationalrat vorlegen.

http://www.patentamt.at/Content.Node_opa_internet/Home/de/News/13577.html

weitere Meldungen

Exemplar einer von vielen bisher unbeschriebenen Nachtfalterarten aus Ecuador; Bildquelle: Gunnar Brehm/FSU

Mit dem „Genom-Scanner“ 135 neue Falterarten entdeckt

Insektenforscher der Universitäten Jena und Wien legen Gen-Datenbank für die Bestimmung von tropischen Nachtfaltern an - Publikation in „PLOS ONE“
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Internationales 20170324

Neuerscheinungen

09.10.