LISA VR Life Science Circle 2007 am 22.10.2007

(17.10.2007) ExpertInnen diskutieren unter dem Motto "Linking Biotech and
Health Care Policy"

Der diesjährige Life Science Circle der LISA Vienna Region (LISA VR) findet unter dem Motto "Linking Biotech and Health Care Policy" am 22. Oktober ab 17:30 Uhr im Marx Palast, Media Quarter Marx, im dritten Wiener Gemeindebezirk statt.

Thema der Veranstaltung ist das Spannungsfeld zwischen nationalen und regionalen Initiativen der Technologiepolitik, die Life Science start-ups und deren Produktentwicklungen finanziell unterstützen, und den Bestrebungen der Gesundheitspolitik, Medikamentenkosten einzusparen.

"Es ist uns ein Anliegen, mit dieser Veranstaltung einen ersten Anstoß für die Verbindung der Themenkomplexe Innovation und Gesundheit zu bieten.

Ein koordiniertes gemeinsames Vorgehen dieser beiden Bereiche eröffnet die Chance, gleichzeitig die Qualität der Gesundheitsversorgung zu steigern und die derzeitigen Kostenprobleme im Gesundheitssystem zu bekämpfen", so LISA VR-Geschäftsführerin Mag.a Eva Czernohorzky.

Das Programm

Eingeleitet wird die Veranstaltung mit einer Keynote Lecture von Andrea Rappagliosi, Merck Serono für EuropaBio, zum Thema "Linking biotech and health care policy - Trends in Europe". In der darauffolgenden Podiumsdiskussion zum Thema "Kritische Schritte:

Innovative Arzneimittel "made in Vienna" auf dem Weg zum Europäischen Markt?" diskutieren Hans-Georg Eichler (European Medicines Agency), Sonja Hammerschmid (Austria Wirtschaftsservice GmbH), Beate Hartinger (Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger), Rodger Novak (Nabriva Therapeutics GmbH), Barbara Valenta (Baxter Bioscience AG) und Claudia Wild vom Ludwig Boltzmann Institut für Health Technology Assessment.

Interessierte können sich unter office@lisavr.at anmelden.

Die Life Science Austrian Vienna Region (LISA VR)

Life Science Austria Vienna Region (LISA VR) ist die zentrale Beratungs- und Koordinationsstelle für Life Sciences im Raum Wien und begleitet ForscherInnen und Unternehmen auf ihrem Weg in eine erfolgreiche wirtschaftliche Zukunft.

LISA VR ist eine gemeinsame Initiative des Bundes - vertreten durch die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws), welche das österreichweite BMWA-Förderprogramm Life Science Austria (LISA) abwickelt - und der Stadt Wien, vertreten durch die ZIT Zentrum für Innovation und Technologie GmbH.

weitere Meldungen

Exemplar einer von vielen bisher unbeschriebenen Nachtfalterarten aus Ecuador; Bildquelle: Gunnar Brehm/FSU

Mit dem „Genom-Scanner“ 135 neue Falterarten entdeckt

Insektenforscher der Universitäten Jena und Wien legen Gen-Datenbank für die Bestimmung von tropischen Nachtfaltern an - Publikation in „PLOS ONE“
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Internationales 20170324

Neuerscheinungen

09.10.