Universität Witten/Herdecke Biowissenschaften "anders studieren"

(13.05.2005) Neuer Master-Studiengang an der Universität Witten/Herdecke: Infotag am 21. Mai 2005, Bewerbungsfrist bis 15. Juni 2005

Das bisherige Diplomstudium Biochemie an der Universität Witten/Herdecke wird zum Wintersemester 2005/06 abgelöst durch ein Graduiertenprogramm "Biochemie und Molekulare Zellbiologie". Das Programm besteht aus einem akkreditierten zweijährigen Master-Studium (Abschluss Master of Science) und einem dreijährigen Promotionsstudium, das angeschlossen werden kann.

Kleine Gruppen, exzellente Betreuung, weitgehend freie Fächerwahl und die Mitarbeit an Forschungsprojekten - auch im Ausland - während des ganzen Studiums kennzeichnen das biowissenschaftliche Studium in Witten. Neben der Vertiefung in den Pflichtfächern Biochemie und Molekularbiologie ermöglicht das Master-Programm Schwerpunkte in Biophysik und Biomedizin, wobei Fächer aus beiden Bereichen kombiniert werden können. Hinzu kommt das Studium fundamentale, ein kulturwissenschaftliches Begleitstudium, das alle Wittener Studierenden neben dem Fachstudium absolvieren.

Für die Aufnahme in den Master-Studiengang können sich Studierende sowohl mit einem Bachelor-Abschluss (Biochemie, Biologie, Chemie u.ä.) als auch mit dem Vordiplom bewerben. (In diesem Fall wird das Studium in der Regel nach fünf Semestern mit dem Diplom abgeschlossen.) Die Aufnahme erfolgt in einem universitätsinternen Verfahren mit Auswahlgesprächen. Als private Einrichtung ist die Universität Witten/Herdecke auch auf Finanzierungsbeiträge der Studierenden angewiesen. Für das zweijährige Master-Studium ist die Höhe des Beitrags voraussichtlich ca. 5.600 €, für das Diplomstudium ca. 7.000 €. Es besteht die Möglichkeit, diese Beiträge durch ein spezielles Wittener Modell ("Umgekehrter Generationenvertrag") vorzufinanzieren und mit dem später im Beruf verdienten Geld zurückzuzahlen.

Ein Informationstag für Interessenten findet am 21. Mai 2005 von 10.00 bis 16.00 Uhr statt. Bewerbungen sind bis zum 15. Juni 2005 einzureichen.

Informationen, Ort des Infotages und Adresse für die Bewerbungen:
Universität Witten/Herdecke, Fakultät für Biowissenschaften, Dekanat, Stockumer Straße 10, 58448 Witten. Tel. 02302 926-140; e-mail: margue@uni-wh.de

weitere Meldungen

Exemplar einer von vielen bisher unbeschriebenen Nachtfalterarten aus Ecuador; Bildquelle: Gunnar Brehm/FSU

Mit dem „Genom-Scanner“ 135 neue Falterarten entdeckt

Insektenforscher der Universitäten Jena und Wien legen Gen-Datenbank für die Bestimmung von tropischen Nachtfaltern an - Publikation in „PLOS ONE“
Weiterlesen

Kurzmeldungen

Internationales 20170324

Neuerscheinungen

09.10.