Mucoperiosteal flap extraction

(16.02.2005) Dicker is a large size, white coated Kuvasz, 11 years old, castrated male dog, which arrived at the dental station with pain and moderate swelling in the right upper maxilla.


Fig. 1
A closer look was possible even without sedation and unveiled an old fracture with an unusual large crown pulp opening just corresponding to the swelling site.

It was the carnasial tooth or the 4th upper premolar. Curiously enough the dog had also a supernumerary first premolar, also visible in Fig1.
 


Fig. 2
The X-rays were performed in using the bisecting angle and parallel techniques and size 4 occlusal films.

We used 2 separate values 0.35 and respectively 0.45 seconds exposure times and a Explor-X dental machine. The X-rays showed a large bone resorption and translucency area in the furcation area as well as the fracture line in the distal part of the crown and root.
 


Fig. 3
After appropriate sedation, inhalation anesthesia we tried to perform the extraction by the classical approach, separating the tooth crown and roots in 3, mesial, distal and one palatal part using the elevator and forceps.

The tooth did not move even after assiduous mobilization with the forceps. We than decided to perform a U shaped muco-periosteal flap to expose the premolar and than we burred away the vestibular wall of the alveolar bone, exposing the root fragments that were separated.

We luxated the roots towards buccal releasing all 3 fragments of tooth as in Fig3.
 


Fig. 4
The alveolar socket was cleaned and afterwards had all sharp edges and irregularities of the alveolar bone and septum smoothened using a round turbine burr and the high-speed handpiece.

We placed Racestyptine to control the bleeding and performed the suture using size 3.0 Vicryl resorbable cutting needle suture material and simple interrupted sutures as per Fig4.
 


Fig. 5
After we were ready we controlled our extraction with another post-op X-ray using the same exposure times as before.

The site was clean without any root remnants or alveolar bone fragments that might be sequestred and irritate locally the post-extractional site, as in Fig5.

We controlled pain by using Rimadyl injectable solution administered i.v. in the first day and 50 mg tablets per os in the following 2 days.

We also prescribed a systemic antibiotic, Antirobe (Clindamycin) 300 mg capsules for 7 days.

DDr. Camil Stoian PhD, Mag. Helene Widmann

weitere Meldungen

Überkronung eines Unterkieferreißzahnes; Bildquelle: Dr. Gerhard Biberauer

Fallbericht: Überkronung eines Unterkieferreißzahnes – auch bei vitaler Pulpa möglich

Eine 2,5 Jahre alte Border Collie Hündin hat durch einen Pferdetritt 3 Zähne frakturiert bekommen und leichte Schleimhautverletzungen davongetragen
Weiterlesen

Kieferorthopädie bei einer Maurischen Landschildkröte

Kieferorthopädie bei einer Maurischen Landschildkröte, oder "Max" braucht eine Zahnspange!

Da "Max", eine 40jährige  männliche Maurische Landschildkröte, zuletzt massive Probleme aufgrund eines seit dem letzten Winterschlaf deformierten Schnabels aufwies, wurde er von der Exotenambulanz zur kieferorthopädischen Behandlung überwiesen
Weiterlesen

Bilaterale, rostrale pathologische Fraktur der Mandibula als Folge einer Periodontalerkrankung; Bildquelle: Camil Stoian, Dr. med. dent., Dr. med. vet., PhD

Bilaterale, rostrale pathologische Fraktur der Mandibula als Folge einer Periodontalerkrankung

Ein 8 Jahre alter Spitz mit einem Gewicht von 4,3 kg wurde in einem Zustand der Erschöpfung und des Schockes, als Folge einer bilateralen Mandibulafraktur, in der Praxis vorgestellt
Weiterlesen

Zwergkaninchen Alice wurde in der Praxis vorgestellt mit den Anzeichen eines starken Kaninchenschnupfens

Fallbericht Zwergkaninchen: Niesen muß nicht immer Schnupfen sein - auch eine Zahnfehlstellung kann Auslöser sein!

Zwergkaninchen Alice wurde in der Praxis vorgestellt mit den Anzeichen eines starken Kaninchenschnupfens, wie beidseitigem, teils eitrigen Nasenausfluss und kontinuierlichem, über den Tag verteilten Niesen
Weiterlesen

Bild 10: die Katze zwei Wochen nach der Operation; Bildquelle: DDr. Camil Stoian, PhD

Fallbericht: Teilresektion des Unterkiefers einer Katze aufgrund eines Ameloblastoms

Eine Europäisch Kurzhaarkatze, weiblich kastriert, 3 Jahre alt mit einem Körpergewicht von 3,1 kg wurde uns vorgestellt. Der Besitzer bemerkte eine Unterkieferschwellung ein paar Wochen vor der Präsentation in unserer Zahnklinik
Weiterlesen

Zahnprobleme bei Frettchen

Immer häufiger werden Frettchen bei uns als Haustiere gehalten. Sie sind äußerst putzig und haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 8 – 9 Jahren. Frettchen verfügen über ein charakteristisches Karnivorengebiss
Weiterlesen

Foto 4: Tag 90, nach drei Infiltrationen (an Tag 0, 15 & 30) und per os Verabreichung von rFeIFN-ù (100 000 Einheiten/Tag); Bildquelle: Guy Camy, DVM

Fallbericht: Kater mit chronischer Gingivostomatitis

Lokale Behandlung mit felinem Omega-Interferon bei einer Katze mit feliner chronischer Gingivostomatitis - Fallbericht von Guy Camy, DVM - École Nationale Vétérinaire de Toulouse ENVT
Weiterlesen

Co-existence of 2 malignant tumors in a dog

Rudi, a 5 year old Airdale Terrier, male, not neutered was presented to our service with complete loss of appetite since 2 days, and poor feeding for the past 2 weeks. He was in a bad general condition with an advanced dehydration and what was worse with advanced neurological signs such as: hyperexcitability, circling motions, tilted head
Weiterlesen

Wissenschaft

Universitäten

Neuerscheinungen